zur Navigation springen

Runder Tisch: Jugend in Reinfeld – das kommt vor!

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Runde Tisch Reinfelds Zukunft lädt am Sonnabend, 14. September, zum Symposium „Jugend in Reinfeld – das kommt vor“ ein. Beteiligt werden sollen möglichst viele Personen, Organisationen, Vereine, Altersgruppen – unter anderem und vor allem natürlich Jugendliche selbst. Von 15 bis 18 Uhr möchte der Runde Tisch in einem offenen Interessen- und Meinungsaustausch Voraussetzungen, Möglichkeiten und Forderungen für bessere, altersgerechte Freizeitbedingungen für Jugendlichen in Reinfeld erarbeiten. Die Veranstaltung findet im Audimax des Bildungszentrums Reinfeld (Ahrensböker Straße 51) statt. Moderiert wird sie von Martin Liebmann, der im vergangenen Jahr in Reinfeld im Zusammenhang mit den „Paradoxen Interventionen“ in Erscheinung getreten ist. Der Runde Tisch nimmt damit das von der Stadtverwaltung jüngst ausgesprochene Alkoholverbot an der Promenade des Herrenteichs zum Anlass, um erneut seine Forderung nach einer angemessenen Berücksichtigung der Interessen junger Menschen vorzutragen. Der Runde Tisch fragt: Wo kommt Jugend in Reinfeld eigentlich vor?


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen