zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

22. August 2017 | 13:34 Uhr

Rock am Schloss: Rekordergebnis

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Lions Club Stormarn schüttet insgesamt 25 700 Euro an Fördermitteln für 19 soziale Projekte in Stormarn aus.

Dieses Rekordergebnis kam zwar nicht ganz unerwartet, überraschte dann aber doch mit seiner Riesensumme: 25 700 Euro erspielte das elfte Benefizkonzert „Rock am Schloss“, das der Lions Club Stormarn in der Remise von Schloss Blumendorf ausgerichtet hatte. „Wir hatten mit rund 1400 Gästen mehr Besucher als je zuvor, die Stimmung und das Ergebnis waren großartig“, freute sich Dr. Eckard Schwarz, amtierender Präsident der Stormarner Löwen. Diese große Summe an Fördergeldern kommt jetzt wie immer hilfsbedürftigen Stormarner Kindern und Jugendlichen zugute.

Unterstützt werden diesmal insgesamt 19 Organisationen, Vereine und Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise für die Kinder- und Jugendarbeit im Kreis einsetzen. „Wir haben ein ganz breites Spektrum an sozialem Engagement in Stormarn, da können wir wirklich stolz drauf sein“, sagte Rolf Rüdiger Reichardt, der die Spendenschecks verteilte. „Damit wollen wir auch unseren Respekt vor den vielen Ehrenamtlern deutlich machen“, so der Pressesprecher der Lions.

Den größten Einzelbetrag in Höhe von 8350 Euro erhält der Kinderschutzbund für drei seiner Projekte: das Elefanto-Spielmobil, ein Schultraining für Bargteheider Grundschüler und den Familienhilfe-Notfonds. Ein Scheck in Höhe von 7000 Euro geht an das Lions-Projekt „Klasse2000“, das sich für die Gesundheitsförderung in der Grundschule einsetzt und rund 2500 Kinder in Stormarn erreicht. 1500 Euro bekommt der Kreisjugendring für organisatorische Maßnahmen seines Stormini-Projekts sowie das Projekt „Kein Kind ohne Ferien“.

Der restliche Betrag in Höhe von 8850 Euro wurde in unterschiedlichen Teilbeträgen folgenden Organisationen und Vereinen zur Verfügung gestellt:

- Carl-Orff-Schule in Bargteheide für naturnahen Unterricht in ihrer „Draußenschule“

- Verein Farmion in Reinfeld für den Kauf eines Anhängers

- Frauenhaus Stormarn in Ahrensburg zur Finanzierung von Freizeitaktivitäten für Kinder, die mit ihren Müttern im Frauenhaus leben

- Kita Moordamm in Bad Oldesloe für ihre Schreibwerkstatt

- Klaus-Groth-Schule Bad Oldesloe für einen Selbstbehauptungskurs für Drittklässler

- Kleines Theater Bargteheide für den Bau von Bühnenbildern

- Lebenshilfe Stormarn zur Förderung eines Reitprojekts für ein geistig behindertes Mädchen

- SchanZe Bad Oldesloe für eine Spiel- und Leseecke für Kinder

- Theodor-Mommsen-Schule in Bad Oldesloe für die Ausstattung eines Schulstudios

- TSV Glinde für Judo und Tanzen für Kinder mit Handicap

- Ulrike Kirchrath aus Borstel für pferdegestützte Psychotherapie für Pflegekinder

- Verein zur Förderung legasthener Kinder in Bargteheide für ein Computerprogramm.

Die Planungen und Vorbereitungen für das nächste Konzert „Rock am Schloss“ laufen bereits an. Als Termin ist der 31. August 2014 angedacht. Die Coverband „Stone“ hat bereits zugesagt. „Wir sind seit mehr als 20 Jahren aktiv und spielen oft auf Benefizkonzerten. Musik für einen guten Zweck ist das Wenigste, was man machen kann“, sagte Stone-Sänger Werner Voss. Und auch die junge Stormarner Band „Jeden Tag Silvester“, die erstmals bei Rock am Schloss auf der Bühne stand, wird wohl wieder dabei sein. „Ich bin jedenfalls schwer beeindruckt und wusste gar nicht, wie gut dieses Event ist“, schwärmte Sänger Bertram Ulrich.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Okt.2013 | 00:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen