zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

19. November 2017 | 00:34 Uhr

Oldesloe-Land : Rieken bleibt Amtswehrführer

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Das war ein klares Votum für Amtsinhaber Christian Rieken. Stefan Birr setzte sich in einer Kampfabstimmung als Stellvertreter durch.

Mit einem eindeutigen Votum wurde Christian Rieken auf der Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Bad Oldesloe-Land als Amtswehrführer bestätigt. Der 60-jährige Grabauer, der den Posten seit zwölf Jahren inne hat, bekam 55 von 57 Stimmen der Delegierten.

Neuer Stellvertreter wurde der Mollhagener Wehrführer Stefan Birr. Der Posten musste neu besetzt werden, da der Eichedeer Jens Wagner, der zwölf Jahre an der Seite von Rieken stand, sich nicht mehr zur Wahl stellte. Wagner erhielt für seine geleisteten Dienste viel Lob und von Amtsvorsteher Peter Lengfeld einen Blumenstrauß. Eine reguläre Verabschiedung soll noch folgen.

Bei Amtsvorsteher Peter Lengfeld waren im Vorfeld insgesamt sechs Wahlvorschläge eingereicht worden. Zwei für den Amtswehrführer und vier für seinen Stellvertreter. Beide Amtswehrführer-Vorschläge lauteten auf Christian Rieken. Bei den Vorschlägen für den Stellvertreter tauchte drei Mal der Name Stefan Birr und ein mal der Name Holger Kreinbring auf. Kreinbring ist stellvertretender Wehrführer der Grabauer Wehr. Beide Kandidaten stellten sich auch zur Wahl. Das Wahlergebnis fiel dann aber deutlich zu Gunsten von Stefan Birr aus. Er erhielt 48 der 57 Stimmen der Delegierten. Neun stimmten für Kreinbring.

Der neue Mann an der Seite von Christian Rieken ist seit 15 Jahren Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr in Mollhagen. Zuvor war er Gruppenführer und stellvertretender Wehrführer. Seit 17 Jahren ist der 41-Jährige zweifache Familienvater zudem Ausbildungsleiter der Amtswehr.

Neben den Wahlen gab es auch noch Ehrungen und Beförderungen. Uwe Bitsching, stellvertretender Wehrführer in Schlamersdorf, erhielt für seine Verdienste das Feuerwehr Ehrenkreuz des Landes in Bronze, das ihm von Kreisbrandmeister Gerd Riemann überreicht wurde. Thomas Schlüter aus Tralau wurde zum Hauptlöschmeister mit zwei Sternen und Leif Brünslow aus Meddewade zum Oberlöschmeister befördert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen