Ammersbek : Rettungsaktion in luftiger Höhe: Hubsteiger fährt sich fest

Plötzlich geht nichts mehr: Ein Mann steckt in Ammersbek in einem Hubsteiger fest. Die Feuerwehr musste ihn befreien.
Foto:
1 von 1

Plötzlich geht nichts mehr: Ein Mann steckt in Ammersbek in einem Hubsteiger fest. Die Feuerwehr musste ihn befreien.

Eine Rettungsaktion in Ammersbek hält am Montagabend die Freiwillige Feuerwehr Hoisbüttel und Ahrensburg in Trab.

shz.de von
08. Dezember 2015, 11:09 Uhr

Ammersbek | Ein Gebäudereiniger hat sich am Montagabend mit einem Hubsteiger vor einem mehrstöckigen Bürohaus in der Ferdinand-Harten-Straße in Ammersbek (Kreis Stormarn) festgefahren. Der Mann kam plötzlich weder rauf noch runter und hing in acht Metern Höhe fest.

Büroangestellte hatten das „Manöver“ beobachtet und sofort den Notruf gewählt. Kurze Zeit später rückte die Freiwillige Feuerwehr Hoisbüttel an. Nach einer ersten Lage-Erkundung riefen diese die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg zur Unterstützung. Mit gemeinsamen Kräften konnten die Feuerwehrleute den Mann über den angedockten Rettungskorb herausholen. Dieser war sichtlich erleichert, als er wieder festen Boden unter den Füßen hatte.

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert