Reparatur dauert mehrere Monate

Der Bücherbus  wurde schwer beschädigt.
Der Bücherbus wurde schwer beschädigt.

Büchereizentrale bemüht sich um ein Ersatzfahrzeug für den Stormarner Bücherbus

Avatar_shz von
18. Dezember 2012, 03:59 Uhr

Bad Oldesloe | Der Stormarner Bücherbus steht immer noch in Lübeck. Klar ist, dass der Schaden mit 70 000 Euro mehr als doppelt so hoch ist wie zunächst erwartet. Ob es sich um einen Totalschaden handelt, hängt auch vom Zeitwert des Fahrzeugs ab, den die Experten ermitteln. Der Lkw mit Spezialaufbau hatte 2006 rund 235 000 Euro gekostet, ein neuer würde vermutlich mit 280 000 Euro zu Buche schlagen. "Im Moment gehe ich nicht davon aus, dass ein neuer Bus beschafft werden muss", sagt Landrat Klaus Plöger.

In Klein Wesenberg war ein Linienbus in die Fahrbücherei gekracht. Bibliothekar Björn Grebner konnte das Krankenhaus wieder verlassen, ist aber ebenso wie Fahrer Ole Riepert noch krankgeschrieben. Oliver Kleinfeld, Fahrdienstleiter der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, hofft aber, dass beide bald wieder einsatzbereit sind.

Er bemüht sich auch, einen Ersatzbus für Stormarn zu besorgen: "Eines der Fahrzeuge, das wir verkauft haben, steht noch in Hamburg, hat aber keinen TÜV. Ich verhandele zurzeit mit dem Besitzer. Wenn alles klappt, wie ich es mir vorstelle, könnte ab 7. Januar wieder ein Bücherbus in Stormarn fahren." Und zwar für eine ganze Zeit. Eine Reparatur des alten Busses würde zwei bis drei Monate dauern, eine Neubestellung noch länger. "Das ist kein Fahrzeug von der Stange", sagt Kleinfeld, der sich zwar an mehrere kleinere Karambolagen von Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein erinnern kann, "aber so extrem hatten wir das noch nie". Wer zu Hause noch Bücher, DVDs oder CDs aus der Fahrbücherei hat, kann die in der Grabauer Straße in Bad Oldesloe abgeben. "Am Dienstag und am Donnerstag können die Medien zwischen 8.30 und 11.30 Uhr zurückzugeben werden", so Beate Bornholdt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen