zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

23. August 2017 | 06:59 Uhr

"Qualitätsstempel" für die Musikschule

vom

Die Oldesloer Musikschule wird Anfang 2014 Mitglied im Verband deutscher Musikschulen

Bad Oldesloe | "Es war ein sehr mühsamer Weg", seufzt Alireza Zare und freut sich, dass dieser Weg nun endlich erfolgreich beendet werden konnte. Der Leiter der Oldesloer Musikschule hat fünf Jahre lang alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit seine Einrichtung im Verband deutscher Musikschulen (VdM) aufgenommen wird. Nun ist es endlich gelungen. "Ab Januar 2014 sind wir offiziell Mitglied im VdM", so der Musikschulleiter.

"In den vergangenen sechs Monaten ist bei uns unheimlich viel passiert", erzählt Alireza Zare. Aber der Höhepunkt sei die Aufnahme in den Verband deutscher Musikschulen. Vor fünf Jahren bewarb sich die Musikschule um Aufnahme im Landesverband der Musikschulen. Doch die Hürden im qualifizierten Aufnahmeverfahren sind äußerst hoch. Schließlich könne sich jeder Musikschule nennen, denn der Begriff sei nicht gesetzlich geschützt. "Der VdM hat genau definiert, wie eine Musikschule aussehen soll", betont Zare. Dazu gehörten qualifizierte Ensemblearbeit und kompetente Ansätze in der frühpädagogischen Arbeit. Darüber hinaus müsse die Musikschule grundsätzlich auch von der Kommune getragen werden. Und da hapert es bisher immer wieder. Es habe heftige Auseinandersetzungen mit dem Landesverband gegeben, so dass er sich schließlich an den Bundesverband des VdM in Bonn gewandt habe, so Zare. Er habe bis zur letzten Minute telefoniert, doch nun sei endlich alles unter Dach und Fach.

Die Mitgliedschaft bringe viele Vorteile. "Die Musikschule hat einen Qualitätsstempel bekommen, und das wird uns alle nach vorne bringen", sagt Zare.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen