Ahrensburg : Pyramiden und andere Figuren

Flyer Yvonne vertraut den Basics Sandra und Sarah (vorne), Leni, Nina und Sophie. Hintere Reihe die beiden Co-Trainerinnen Marisa und Nele.
Foto:
Flyer Yvonne vertraut den Basics Sandra und Sarah (vorne), Leni, Nina und Sophie. Hintere Reihe die beiden Co-Trainerinnen Marisa und Nele.

Die „Dragons Cheerleader“ fahren zu den Landesmeisterschaften und suchen noch dringend Verstärkung. Cheerleading ist ein Teamsport für den die ATSV-Mädchen hart trainieren.

shz.de von
23. September 2015, 12:48 Uhr

Der „Elevator“ klappt schon ganz gut, und den „Teddy“ probieren sie für ihr Leben gern – zwei Figuren aus dem Programm der Ahrensburger Dragons Cheerleader des ATSV. Eigentlich heißen sie „Peewees“, so nennt man die jüngsten, die sich montags ab 18 Uhr in der Woldenhorn-Turnhalle treffen.

Zwischen sechs und zehn Jahre sind die Mädchen alt, und Herzklopfen haben sie, wenn sie an das kommende Frühjahr denken: Wenn der Trainingsplan eingehalten wird, dürfen sie an der Landesmeisterschaft teilnehmen – drei Minuten Pflichtelemente.

Linda Schmidt heißt ihre Trainerin, einst selbst Cheerleader im Verein. „Cheerleading ist ein absoluter Teamsport“, sagt sie, „vor allem Vertrauen gehört dazu.“ Zum Training gehören auch Tanz- und Turnübungen, zum Abschluss jeder Trainingseinheit gibt es ein kurzes Spiel für alle. Wenn sich bei der Pyramide der „Flyer“ als oberstes Mädchen fallen lässt, dann muss absolut sicher sein, dass sie von den „Basics“ aufgefangen wird. Flyer war an diesem Trainingsabend die sechsjährige Yvonne und sie hatte nicht den geringsten Zweifel an den schnellen Reaktionen der anderen.

Ein Problem gibt es allerdings: „Es wäre schön, wenn wir mehr Mädchen in der Gruppe hätten, auch Jungs können mitmachen“, sagt Linda Schmidt. Die einheitliche Kleidung (gelbe Shorts, dunkelblaue T-Shirts) wird zum Teil vom Verein gestellt, „Sponsoren sind stets willkommen“, so die Trainerin.


Wer Lust hat, zu den Cheerleaders zu gehören, kann eine Mail an coches@dragon-atsv.de schicken – oder sich mit Linda Schmidt in Verbindung setzen: 0176/ 65231926.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen