2. Handball-BUndesliga : Przybecki sieht „inakzeptable Leistung“ des VfL

Avatar_shz von 12. Oktober 2020, 14:09 Uhr

shz+ Logo
Zu selten packte Lübeck-Schwartaus Defensive so energisch zu wie in dieser Szene Niels Versteijnen (li.) und Janik Schrader gegen Dessaus Timo Loeser.
Zu selten packte Lübeck-Schwartaus Defensive so energisch zu wie in dieser Szene Niels Versteijnen (li.) und Janik Schrader gegen Dessaus Timo Loeser.

Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau bäumt sich beim 24:26 gegen Dessau-Roßlau erst in der Schlussphase auf.

Lübeck | Ohne Punkte im Gepäck kehrte Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau am Sonntag von seiner Auswärtstour aus Dessau zurück. Die 24:26-Niederlage hatten sich die Nordlichter selbst zuzuschreiben. Erst nach 45 schwachen Minuten und zwischenzeitlichem Sieben-Tore-Rückstand blies der VfL in der Schlussphase zur Aufholjagd, ohne aber ein Happy End zu feier...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen