"Profil statt Promille" bei Open-Air-Festival

Avatar_shz von
21. August 2010, 03:59 Uhr

Schiphorst | Gemeinsam mit dem Veranstalter des Schiphorster-Open-Air wird in diesem Jahr erstmals auch das Aktionsteam Jugendschutz vor Ort sein. Die Gemeinschaftsinitiative von Städten und Ämtern, des Kreises, der Polizei sowie der Alkohol- und Drogenberatung ist seit drei Jahren aktiv, um gegen unkontrollierten Alkoholkonsum von Jugendlichen vorzugehen.

Am heutigen Sonnabend wird das Aktionsteam Jugendschutz die Open-Air- Veranstaltung in Schiphorst begleiten. Unter dem Motto "Ich kann auch anders! PROfil statt PROmille" werden Jugendliche auf Alkoholkonsum angesprochen und kontrolliert. Der Veranstalter Henning Stapelfeldt, Geschäftsführer der Firma triolution GmbH, begrüßt die Begleitung: "Wir haben immer strikt darauf geachtet, dass auf unseren Veranstaltungen der Jugendschutz beim Ausschank von alkoholischen Getränken eingehalten wird. Dies ist seit vielen Jahren von den Jugendlichen gelernt und folglich ändert sich an den Abläufen unserer Veranstaltung durch die Begleitung des Aktionsteams Jugendschutz nichts." Außerdem habe man selbst schon Veranstaltungen an Schulen unter dem Titel "Zu viel Alkohol macht dich sicher nicht zum Star des Abends!" durchgeführt und ist offen für eine Zusammenarbeit. Die Aktionsteams Jugendschutz bestehen aus jeweils einem Mitarbeiter des Jugendamtes, der Ordnungsbehörde und der Polizei. Sie wollen nicht nur eingreifen, sondern auch mit den jungen Leuten ins Gespräch kommen. Deshalb ist die Initiative mit "Aktionsteams Jugendschutz" auf einschlägigen Veranstaltungen im Kreis präsent, um die jungen Menschen zu Alkoholgenuss in vernünftigem Maß zu motivieren. Eltern und Öffentlichkeit sollen angesprochen werden, zum Beispiel durch Informationen der Alkohol- und Drogenberatung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen