A1 bei Barsbüttel : Porsche klemmt sich unter Leitplanke – Fahrer verletzt

Der Porschefahrer kam bei Nebel von der Autobahn bei Barsbüttel ab.

Der Porschefahrer kam bei Nebel von der Autobahn bei Barsbüttel ab.

Neblig, nass und dunkel: Ein Porschefahrer kommt von der Autobahn 1 ab und bleibt unter der Leitplanke stecken.

shz.de von
13. März 2018, 06:53 Uhr

Barsbüttel | Bei einem Unfall ist am Montagabend auf der A1 ein Autofahrer verletzt worden. Mit seinem Porsche war der Mann Richtung Norden unterwegs, als er zwischen dem Autobahnkreuz Ost und Barsbüttel (Kreis Stormarn) bei Regen und Nebel die Kontrolle über seinen Wagen verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Porsche blieb unter der Leitplanke stecken.

Erstmeldungen, wonach der Porschefahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei, bestätigten sich nicht. Nach einer Versorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt wurde der Verletzte mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens waren zunächst nicht bekannt.

Im Einsatz waren FF Oststeinbek, Rettungsdienst Reinbek, ein Rettungswagen aus Hamburg und die Autobahnpolizei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert