Drei Verletzte bei Unfall in Wentorf : Polo-Fahrerin durchbricht Zaun und prallt gegen Steinmauer

Die Fahrt des VW Polo endete erst auf einer Steinmauer.
1 von 2

Die Fahrt des VW Polo endete erst auf einer Steinmauer.

Warum die Frau von der Fahrbahn abkam, ist noch unklar. Der Reinbeker Weg war eine Stunde lang gesperrt.

shz.de von
19. Februar 2017, 12:00 Uhr

Wentorf | Bei einem Unfall wurden am Sonntag in Wentorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) drei Insassen eines VW Polo verletzt. Dessen Fahrerin war auf dem Reinbeker Weg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte einen Metallzaum umgefahren und war gegen den Steinsockel einer Mauer geprallt.

Wegen der zunächst unklaren Unfallmeldungen hatte die Leitstelle Süd ein Großaufgebot von Rettungskräften zum Unfallort geschickt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt wurden alle Verletzten ins Krankenhaus gebracht. Während der umfangreichen Rettungs- und Bergungsarbeiten hatte die Polizei die Straße für fast eine Stunde lang voll gesperrt.

Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert