Reinbek : Polizei warnt vor möglichen „präparierten“ Fleischködern

Eine Frau hat zwei Fleischwurststückchen gefunden. Sie werden nun von der Polizei untersucht.

Avatar_shz von
11. September 2020, 12:46 Uhr

Reinbek | Eine Hundehalterin hat am Dienstag zwei Fleischwurststückchen auf einem Fußweg in Reinbek gefunden. Wie die Polizei mitteilt, lagen die Fleischstücke zwischen der Bebauung Wohltorfer Straße und Bismarckaltenheim Straße.

Um auszuschließen, dass es sich um vergiftete Hundeköder handelt, untersucht die Polizei die Wuststückchen nun. Hundehalter empfehlen die Beamten, in dem Bereich besonders wachsam zu sein.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden geben, sich mit den Beamten unter der Telefonnummer 040/7277070 in Verbindung zu setzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert