zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

15. Dezember 2017 | 07:49 Uhr

Bad Oldesloe : Polizei beschossen?

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Ein Geräusch, ein kleines Loch in einer Fensterscheibe - und schon startet eine groß angelegte Suchaktion.

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 20.Feb.2017 | 15:47 Uhr

Gestern Vormittag gegen 11.40 Uhr wurde die Fensterscheibe eines Büros der Kriminalpolizei Bad Oldesloe beschädigt. Das Büro befindet sich im zweiten Obergeschoss und ist zur Lübecker Straße ausgerichtet. Ein Mitarbeiter befand sich zur Tatzeit im Büro und konnte ein Geräusch am Fenster wahrnehmen. Bei näherer Betrachtung stellte er fest, dass sich in der äußeren Scheibe der Doppelverglasung ein 4,5 Millimeter großes Loch befand. Die innere Scheibe war gesprungen, aber nicht gesplittert.

Ein Projektil oder Geschoss konnte bislang nicht gefunden werden. Ob mit einer Schusswaffe oder möglicherweise mit einer Zwille auf die Scheiben geschossen wurde, steht nicht fest. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Sprengstoffspürhund zum Einsatz kam, verliefen erfolglos. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Zeugen gesucht: Wer kann Angaben zum „Schuss“ auf die Scheibe machen? Wem ist um die Tatzeit herum direkt an oder in der Nähe der Polizei eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe unter der Telefonnummer (04531) 501-0.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen