zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

22. Oktober 2017 | 11:09 Uhr

Pöhlsen geht in dritte Amtsperiode

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Wahlen, Ehrungen und der Rückblick auf 2013 bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seefeld

Die Kameraden der Feuerwehr Seefeld wählten Daniel Pöhlsen wieder an die Spitze der Ortswehr. Es ging nur ein Vorschlag für den Ortswehrführer ein und dieses war der amtierende Ortswehrführer. Damit geht Daniel Pöhlsen in seine dritte Amtsperiode. Er dankte für das große Vertrauen. Zu den ersten Gratulanten zählte Bürgerworthalter Rainer Fehrmann, Bürgermeister Tassilo von Bary und der Gemeindewehrführer Bernd Schmidt. Auch Sven Dabelstein, der Gruppenführer erhielt das einstimmige Votum der Kameraden.

Zum neuen stellvertretenden Ortswehrführer wählten die Kameraden Rainer Zickermann. Der Kraftfahrer ist seit 1997 in der Ortswehr Seefeld und fungierte schon im Festausschuss und als Gruppenführer. Zum neuen Kassenprüfer wurde Andreas Dabelstein gewählt.

Die freiwilligen Feuerwehren seien ein Paradebeispiel für das Ehrenamt, denn sie trügen maßgeblich dazu bei, dass das gesellschaftliche Miteinander funktioniere, lobten die Gäste. Bürgermeister Tassilo von Bary freute sich, das trotz Haushaltssperre die Gemeindewehr neue Tische und Stühle bekommen habe.

In seinem Jahresbericht ließ der Seefelder Wehrführer das vergangene Jahr Revue passieren. Elf mal wurde die Wehr alarmiert. Zu vier Mittelbränden und zu drei Kleinbränden rückte die 36-köpfige Ortswehr aus. Hinzu kamen noch zwei technische Hilfeleistungen, darunter beim Elbe Hochwasser in Lauenburg und ein Großfeuer bei Hiss Reet. Es wurden 17 Dienste zur Schulung oder praktische Übungen abgehalten, zwei Mitgliederversammlungen, vier Vorstandssitzungen, eine Funkübung in Poggensee und die Jahresatemschutzübung sowie eine gemeinsamer Übungsabend mit den Kameraden aus Sühlen und Wakendorf I. Insgesamt waren die Kameraden 499,5 Stunden im Einsatz. Die Hälfte der Einsätze waren in der Zeit ab 24 Uhr, der Einsatz in Lauenburg lief über zwei Tage. Zu weiteren Aktivitäten der Ortswehr gehörten das Kindervogelschießen, Freundschaftsschießen in der Redderschmiede, der Abschluss ist die Adventsfeier mit Pastor Schark.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden Otto Schacht und Eckehard Pöhlsen für 60 Jahre, Helmut Pingel für 30 Jahre, und Hans-Jürgen Röhrs für 25 Jahre besonders geehrt. Sven Barz, Arne Borgs und Marco Hans wurden für zehn Jahre und Marinho Matthews für 20 Jahre geehrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen