zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. Dezember 2017 | 23:29 Uhr

Reinbek : Plattform für junge Künstler

vom

"Jugend musiziert" in der Gemeinde feiert 25jähriges Jubiläum.

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 09:17 Uhr

Reinbek | Als 1988 das Jubiläum "750 Jahre Reinbek" begangen wurde, hatte der damalige Bürgermeister Günter Kock die Idee, im gerade restaurierten Schloss ein Konzert der Preisträger des Landeswettbewerbs "Jugend musiziert" zu veranstalten. Die Organisation übernahmen die "Freunde des Schlosses Reinbek" mit dem Schlossteam. Seither musizieren traditionell Anfang Mai begabte junge Menschen zur Freude eines treuen Publikums. Zuwendungen Reinbeker Unternehmen schaffen die finanzielle Basis und ermöglichen es, den Mitwirkenden ein bescheidenes Honorar zu zahlen.

Am morgigen Sonntag ab 18 Uhr findet im Festsaal des Schlosses das diesjährige Landespreisträger-Konzert statt, das einen außergewöhnlichen Genuss verspricht. Zu den Wettbewerben müssen die jungen Musiker ihr Können jeweils mit einem klassischen Stück und mit einer modernen Komposition beweisen. Aus den besten Beiträgen hat Vorstandsmitglied Professor Wittko Francke, der die Veranstaltung wieder moderiert, ein ansprechendes Programm zuammengestellt.

Außer Flöten, Streich- und Zupfinstrumenten sowie Klavier, Saxophon und Schlagzeug kommt auch das wertvolle Cembalo des Schlosses diesmal mit einer klasssischen Komposition zur Geltung. Insgesamt 22 Mitwirkende wollen das Publikum im Reinbeker Schloss mit beachtlichen Leistungen überzeugen. Das Programm überspannt einen weiten Bogen: Neben Stücken aus dem Frühbarock und Werken von Haydn, Beethoven und Dvorák erklingt auch erfrischend moderne Musik. Und die 15-jährige Merle Hartwig singt zwei eigene Kompositionen.

In der Pause lädt die Haspa, Region Ost, die Besucher zu einem erfrischenden Trunk ein. Mit recht verheißen die Initiatioren eine rundum stimmungsvollen Frühlingsabend. Man sollte nicht fehlen!

Karten gibt es an der Konzertkasse des Sachsenwald Forums in Reinbek, Hamburger Straße 8, zu 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen