zur Navigation springen

Unfall in Jersbek im Kreis Stormarn : Parkendes Auto übersehen? Mann wird schwer verletzt

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Fahrer eines Ford Ka fährt in einen am Straßenrand geparkten Jeep. Er wird schwer verletzt.

shz.de von
erstellt am 18.Jan.2016 | 06:51 Uhr

Jersbek | Ein junger Autofahrer ist in der Nacht zum Montag in Jersbek (Kreis Stormarn) aus bisher ungeklärter Ursache auf einen am Straßenrand geparkten Geländewagen geprallt.

Der rote Ford Ka krachte dabei mit der rechten Seite in den an der Straße Lange Reihe stehenden Jeep, drehte sich und kam auf der linken Fahrbahnseite nach einigen Metern entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei schwerverletzt und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Während dieser Arbeiten wurde der Verletzte von einem Notarzt und weiteren Rettungskräften medizinisch betreut.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Ortsdurchfahrt für längere Zeit voll gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Klein-Hansdorf-Timmerhorn und Jersbek sowie Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert