zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

12. Dezember 2017 | 17:47 Uhr

Palliativversorgung: Vortrag in Bargteheide

vom

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2013 | 03:59 Uhr

bargteheide | Seit April 2007 haben gesetzlich Versicherte, die an einer nicht heilbaren, fortschreitenden und so weit fortgeschrittenen Erkrankung leiden, dass dadurch ihre Lebenserwartung begrenzt ist, erstmals einen Rechtsanspruch auf eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung. Dabei handelt es sich um eine besonders intensive Form der gemeinsamen ärztlichen und pflegerischen Versorgung. Sie kann zuhause, im Heim, in Wohngruppen, Einrichtungen für behinderte Menschen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (§72 SGB XI) ein würdevolles Lebensende in vertrauter Umgebung sowie in Hospizeinrichtungen (§39a SGB V) ermöglichen. Die SAPV soll das bestehende Angebot von Vertragsärzten, Krankenhäusern und Pflegediensten ergänzen und dabei besonders auf die Belange Schwerkranker eingehen, die zudem eine aufwändige, ambulant oder in stationären Einrichtungen zu erbringende, medizinische Versorgung benötigen. Die Versorgung muss vom betreuenden Hausarzt oder entlassenden Klinikarzt verordnet werden.

Die spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV) unterstützt die Hausärzte und Betreuer vor Ort in der Versorgung der Patienten bis zuletzt zu Hause. Krankenhausaufenthalte sollen dadurch vermieden oder verkürzt werden.

Ein ganzheitlicher Ansatz hat zum Ziel, die Nöte des Erkrankten auf physischer, psychischer oder sozialer Ebene oder im Sinn- und Glaubensbereich zu erkennen und zu lindern. Ein erfülltes und möglichst beschwerdearmes Leben bis zuletzt soll ermöglicht werden.

Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung wird über Palliativ Care Teams (PCT) sichergestellt. Das Team unterstützt Patienten, Angehörige, Hausärzte und Pflegende vor Ort. Dem gehören Pflegefachkräfte, Ärzte, Sozialarbeiter, Physiotherapeuten, Seelsorger und Apotheker mit spezialisierter Zusatzausbildung sowie ehrenamtliche Hospizhelfer an.

Am heutigen Freitag ab 17 Uhr können Sie sich in der Rathaus-Apotheke in Bargteheide aus erster Hand informieren. Nach einer kurzen Einführung wird es genügend Zeit geben, mit dem Palliativ Care Team konkrete Fragen zu erörtern. Bitte melden Sie sich an: (04532) 3111.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen