zur Navigation springen

Strom-Autobahn durch SH : Ostküstenleitung von Tennet wird auf 220 KV-Trasse geplant

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Entscheidung ist gefallen: Die Ostküstenleitung soll entlang der bereits bestehenden 220 KV Leitung von Stockelsdorf nach Norderstedt geführt werden.

Die 380 KV-Ostküstenleitung soll entlang der derzeitigen 220 KV Leitung von Stockelsdorf über Nordstormarn und Tralau nach Norderstedt geplant werden. Das verkündeten Umweltminister Robert Habeck und der Netzbetreiber Tennet Mittwochabend auf der Ergebniskonferenz in der Oldesloer Festhalle. Im Vergleich aller 15 Alternativen habe sich diese Variante als die insgesamt konfliktärmste herausgestellt, so Lex Hartman aus der Tennet-Geschäftsführung. In einem 500 Meter breiten Korridor beginnt nun die feinmaßstäbliche Planung.

Mehr als 1000 Bürger, Verbände und Kommunen hatten sich im Dialogverfahren beteiligt. „Besonders beeindruckend ist, dass durch die Ideen weitere Korridoralternativen für den Leitungsverlauf geprüft werden, etwa zum besseren Schutz des Wohnumfelds oder von Schutzgebieten“, sagte Robert Habeck. Für den Abschnitt gab es neun kommunale Veranstaltungen. „Die Gespräche und Diskussionen waren ausgesprochen sachlich“ sagte Moderator, Peter Ahmels von der Deutschen Umwelthilfe.

Ein ausführlicher Bericht folgt in der morgigen Ausgabe.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Apr.2015 | 10:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen