Obst-Laster brannte: Stau auf der A 1

Nichts ging mehr: Der Stau war kilometerlang.  Foto: gus
Nichts ging mehr: Der Stau war kilometerlang. Foto: gus

shz.de von
07. Mai 2013, 03:59 Uhr

Bad Oldesloe | Gestern Morgen gegen 8.50 Uhr sahen Beamte in einem Streifenwagen des Polizei-Autobahn und Bezirksreviers Bad Oldesloe auf der Autobahn 1 einen brennenden Lkw zwischen den Anschlussstellen Bargteheide und Bad Oldesloe. Der Brummi konnte mit eigenen Bordmitteln nicht mehr gelöscht werden. Die Feuerwehr wurde alarmiert.

Die Fahrstreifen in Richtung Lübeck wurden voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von über vier Kilometern. Die Sperrung war erforderlich, da der mit Obst und Gemüse beladene Zwölf-Tonner in vollem Umfang brannte und sich auch Dieselkraftstoff auf der Fahrbahn ausbreitete. Der 57-jährige Fahrer aus Lüneburg wurde nicht verletzt, für die Reinigung der Fahrbahn musste eine Spezialfirma angefordert werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20 000 Euro. Ursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Kurz nach 11.00 Uhr konnte der linke Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen