zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

19. August 2017 | 04:23 Uhr

Notfallbetreuung für Kinder

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Mehrgenerationenhaus Oase zieht positive Bilanz und veranstaltete einen Workshop

Seit guten einem Jahr bietet die „Beruf und Familie Stormarn GmbH“ in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Oase (Oldesloer Alternative Soziale Einrichtung e. V.) aus Bad Oldesloe die „Notfallbetreuung für Kinder“ an. Dieses Angebot versteht sich als Service für Beschäftigte und Unternehmen. Es gewährleistet, dass in Ausnahmesituationen (z.B. Ausfall der regulären Kinderbetreuung) ein kompetenter Ersatz durch eine qualifizierte Betreuungsperson gestellt wird. Rund 50 Einsätze wurden bislang durchgeführt, immer mit positiver Resonanz von Eltern und Kindern. Das Mehrgenerationenhaus Oase e. V. nahm dieses erste Jubiläum zum Anlass, mit den Mitarbeiterinnen der Notfallbetreuung einen eintägigen Workshop zu veranstalten.

Die Veranstaltung fand im Mehrgenerationenhaus Oase in Bad Oldesloe statt und deckte im Sinne der Weiterbildung und Qualitätssicherung verschiedene Aufgabenfelder der Notfallbetreuung ab. „Der Workshop umfasste Fortbildungselemente im technisch-organisatorischen Bereich, wzum Beispiel Informationen zum Online-Programm EasyPEP, mit dem wir die Einsatzbereitschaften planen und Notfallbetreuungen koordinieren“, so Wiebke Finck, Vorstand Mehrgenerationenhaus Oase. „Außerdem haben verschiedene Mitarbeiterinnen Impulsreferate vorgetragen. Denn jeder Mitarbeiter bringt einen reichen Erfahrungsschatz im Umgang und in der Arbeit mit Kindern mit, der auf diese Weise geteilt worden ist. Ein Thema hierbei waren Anregungen für „pädagogisch sinnvolle Beschäftigungen mit größeren Kindern“, so Wiebke Finck.

„Neben dem fachlichen Input war ausreichend Zeit für einen vertiefenden Erfahrungsaustausch“, erklärte Andrea Kefrig-Blase, ebenfalls Vorstand Mehrgenerationenhaus Oase. „Wir habenden Tag auch dazu genutzt, über Achtsamkeit im Umgang mit Kindern zu sprechen. Erwachsene verwenden beispielsweise im Alltag auch gegenüber Kindern häufig Redewendungen, die von diesen gar nicht erfasst werden können und daher oft zu Missverständnissen führen“, so Andrea Kefrig-Blase.

Birte Kruse-Gobrecht, Geschäftsführerin der Beruf und Familie Stormarn GmbH freute sich über das Engagement und das vielfältige Workshop-Programm des Kooperationspartners Oase und erklärte „Die Mitarbeiterinnen des Mehrgenerationenhauses Oase haben maßgeblich Anteil daran, dass die Notfallbetreuung für Kinder so gut angenommen wurde. In diesem Sinne wünsche ich allen einen inspirierenden Tag und uns eine weiterhin gute Zusammenarbeit.“

zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2013 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen