zur Navigation springen

NL: Mitglieder und Besucher verbessern Service jetzt selbst

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Seit einem Monat hat die Neue Lübecker (NL) ein neues sogenanntes Feedbacksystem eingerichtet. Dadurch fließen Kundenwünsche und Verbesserungsvorschläge direkt in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess ein.

Mit Hilfe dieses neuen Systems können Kundenwünsche und Verbesserungsvorschläge direkt vor Ort, also in den Service-Centern der Neue Lübecker, abgegeben werden. Damit bietet die Neue Lübecker einen zusätzlichen Weg der Kommunikation mit ihren Mitgliedern und Besuchern.

Ob die zu lang empfundene Wartezeit, fehlende Spielmöglichkeiten für die Kinder oder die Besucherparkplätze, die nicht frei waren. Alle Verbesserungsvorschläge können ab sofort in Form einer Mail, mit Hilfe eines QR-Codes oder auf einem Kärtchen vor Ort abgegeben werden.

„Nicht jeder Wunsch oder jede Anregung ist gleich erfüllbar. So werden wir die Wände unserer Wohnungen nicht rot streichen, wie es sich ein Besucher scherzhaft gewünscht hat“, erzählt der NL-Vorstandsvorsitzende, Marcel Sonntag. „Durch die kleinen und großen Tipps können unsere Mitglieder und Besucher den Service selbst verbessern. Das abgegebene Feedback wird fast täglich ausgewertet und unmittelbar an unsere Kollegen geleitet. So können wir schnell und angemessen auf die Wünsche und Anregungen eingehen“, so Marcel Sonntag weiter.

Die Umsetzung in den Service-Centern, die sich in Lübeck, Ahrensburg, Schwerin und Elmshorn befinden, sei erst der Anfang. Die Genossenschaft plant den Einsatz in ihren Wohnhäusern und will durch eine schnelle Feedbackkultur den kontinuierlichen Verbesserungsprozess noch intensiver leben.


zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen