Bad Oldesloe : Neues Stahltor verärgert Passanten

23-81856615_Bad_Oldesloe_Durchgnag_Lübecker Straße.jpg

Durchgangsverkehr auf dem Grundstück – damit ist jetzt Schluss. Ein Tor sperrt Fußgänger aus.

shz.de von
02. August 2016, 06:00 Uhr

Jahrzehntelang konnten Fußgänger aus Richtung Berliner Ring durch einen kleinen Tunnel in die Innenstadt gelangen. Damit ist jetzt Schluss. Ein Stahltor versperrt den Weg. Darüber ist ein Schild angebracht, das klarstellt, dass dieser Weg ab sofort kein öffentlicher Durchgang mehr ist. Viele Passanten schütteln verwundert den Kopf. „Das ist aus meiner Sicht tatsächlich Privatgelände. Da haben wir als Stadt keine Handhabe“, so Bürgermeister Tassilo von Bary. „Für ein Gewohnheitsrecht reicht es wohl an der Stelle noch nicht“, führte er weiter aus. „Man hat uns den Grund nicht erklärt, aber man muss es so hinnehmen.“ 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen