zur Navigation springen

Öffentlicher Personennahverkehr : Neu: das Anruf-Linien-Taxi

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Am 21. Oktober startet für die Gemeinden Grönwohld und Lütjensee ein Anruf-Linientaxi (ALT) unter der Liniennummer 864. Der Fahrplan des ALT ist abgestimmt auf die Buslinien 264 und 364 in Großensee.

shz.de von
erstellt am 13.Okt.2013 | 15:59 Uhr

Am Montag, 21. Oktober, startet für die Gemeinden Grönwohld und Lütjensee ein Anruf-Linientaxi (ALT) unter der Liniennummer 864 von beziehungsweise nach Großensee.

Der Fahrplan des ALT ist abgestimmt auf die Buslinien 264 und 364 in Großensee. Das ALT übernimmt also ausschließlich eine Zubringer- und Abholfunktion zu den genannten Buslinien. Alle Fahrten des ALT enden und beginnen an der Haltestelle „Großensee, Hamburger Straße“ beziehungsweise in einigen Fällen enden sie an der Haltestelle „Lütjensee, Kreuzung“. Dort besteht immer ein Anschluss zur Linie 264 bzw. 364 von und nach Rahlstedt.

Das ALT führt dazu, dass auf der bereits heute durch die Linie 364 angebotenen stündlichen Relation Grönwohld – Lütjensee – Großensee in den Hauptverkehrszeiten morgens zwischen 6 und 8 Uhr in Richtung Großensee drei zusätzliche ALT-Fahrten und nachmittags ab Großen-see zwischen 15.30 und 20.30 Uhr 6 zusätzliche Fahrtmöglichkeiten neben der Buslinie 364 angeboten werden können. In diesem genannten Zeitfenster ergibt sich somit durch den Bus (Linie 364) und das ALT (Linie 864) im Wechsel ein Halbstunden-Takt für beide Gemeinden.

Aufgrund der Ortslage in Lütjensee wird es morgens eine Besonderheit geben. Der Bereich um Dwerkaten und der Hamburger Straße in Lütjensee, der nicht auf dem bestehenden Li-nienweg der Buslinie 364 liegt, wird auf einem separaten Linienweg und mit separaten Fahrtzeiten bedient. Fahrgäste aus diesem Bereich müssen an der Haltestelle „Lütjensee, Kreu-zung“ auf die Linie 364 umsteigen und nicht in Großensee. Einzelheiten sind dem beigefügten Fahrplan zu entnehmen.

Das ALT funktioniert nur nach telefonischer Voranmeldung und holt die Fahrgäste an der gewünschten Haltestelle und zu den gegebenen Abfahrtzeiten ab. Die Abfahrtzeiten an den Zustiegshaltestellen richten sich nach der Fahrplantabelle.

Der Ausstieg findet in Richtung Großensee bzw. Lütjensee nur an den Umstiegshaltestellen „Großensee, Hamburger Straße“ und morgens zusätzlich „Lütjensee, Kreuzung“ statt. In Ge-genrichtung findet der Ausstieg an den Haltestellen nach Fahrplan in Grönwohld bzw. Lütjen-see statt. Eine Haustürbedienung erfolgt nicht. Fahrten nur innerhalb der Gemeinden oder zwischen Grönwohld und Lütjensee sind nicht möglich.

Bestellt werden kann das ALT mindestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit unter der Rufnummer (04154) 2277. Bei der Bestellung sollten die Abfahrtzeit, Haltestelle und die Anzahl der mitfahrenden Personen angeben werden.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen