zur Navigation springen

Glinde / Großensee : Nach der Party abgehoben

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Drei junge Frauen landen nach Überschlag mit VW Touran an einem Stapel Brennholz. Schwerer Verkehrsunfall mit einem Oldtimer in Glinde.

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden Sonntagvormittag zwei Personen schwer verletzt. Aus noch nicht geklärten Gründen verlor der Fahrer eines Ford Mustang Oldtimers in Glinde kurz nach einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal mit dem Gegenverkehr auf der Avenue St. Sebastien zusammen. Der Toyota wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Straße geschleudert und blieb im Gebüsch stehen. Der Ford Mustang kam einige Meter später umgedreht zum stehen. Der Rettungsdienst aus Reinbek versorgte die Fahrer In Begleitung des Notarztes kam der Fahrer des Mustangs in ein Krankenhaus.

Spektakulärer Unfall in Großensee: Drei junge Frauen kamen am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr von einer privaten Feier. In einer lang gezogenen Linkskurve in der Straße Glashütte geriet eine 20-jährige Hamburgerin mit dem Auto ihrer Mutter, einem VW Touran, auf die Bankette, riss ein Verkehrszeichen aus dem Boden, rasierte einen knapp einen Meter hohen Telekom-Verteilerkasten ab, krachte gegen ein Hinweisschild, das auf Verkauf von Gallowayfleisch hinwies. Der VW Touran hob ab, nachdem er auch noch gegen einen Feldstein und einen Stromverteiler der Eon-Hanse geprallt war. Dwer VW Touran flog durch die Zufahrt zu einem alten Bauernhaus und blieb auf dem Dach an einem Stapel Brennholz liegen.

Alle drei Insassen konnten das Auto selbstständig verlassen. Sie blieben nahezu unverletzt, weil sie angeschnallt waren. Die Fahrerin räumte gegenüber der Polizei ein, Alkohol getrunken zu haben. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,83 Promille.

Alle drei jungen Frauen wurden vorsorglich zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Dabei war zumindest die Beifahrerin noch auf ihr Äußeres bedacht. Sie griff noch auf der Trage des Rettungswagens zum Schminkzeug. Während ein Abschleppunternehmer den komplett demolierten VW Touran aus dem Vorgarten des alten Bauernhauses zog, war ein Mitarbeiter der EON-Hanse vor Ort, um den Schaden zu begutachten. Er schaltete zunächst die komplette Leitung stromlos. Dadurch waren sieben Häuser zunächst ohne Strom. Ein Bautrupp sollte im Laufe des Vormittags einen neuen Stromanschlusskasten montieren. Auch der Kasten der Telekom muss erneuert werden. Wieviele vorerst ohne Telefon- und Internet sind, ist nicht bekannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen