zur Navigation springen

Bad Oldesloe : Nach der Heirat klicken die Handschellen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Polizei-Pensionär und Lehrerin trauten sich - und brauchen eine Bahncard fürs Eheglück.

Petrus, der Schutzpatron der Stormarner Kreisstadt, hatte ein Einsehen mit den Brautpaaren. Sie konnten nach dem Jawort vor der Standesbeamtin ihren Champus im Freien schlürfen, denn die zuvor angekündigten Regenschauer blieben aus.

Christian Hormann und seine Braut Anja Schuchhardt sind schon ein ganz besonderes Paar. Der Polizei-Pensionär und die Lehrerin lernten sich vor einem Jahr während einer Reha-Maßnahme in Kassel kennen. Aus dem Kurschatten wurde die große Liebe, die sich der 60-Jährige aus Bad Oldesloe und die 52-jährige Dortmunderin gestern nun amtlich besiegeln ließen. Ein gemeinsames Zuhause wird es vorerst noch nicht geben. Anja Hormann, wie sie nach der Trauung nun heißt, wird weiterhin in Dortmund leben. Dort arbeitet sie als Lehrerin für Sonderpädagogik. Nun wird Ehemann Christian Hormann so oft es geht nach Dortmund fahren: „Ich habe eine Bahncard 50.“ Das Paar hatte sich noch etwas Besonderes einfallen lassen. Statt eines Schlosses befestigten sie Handschellen an der Hochzeitskette. „Das sind meine ersten Handschellen als Polizist gewesen. Die habe ich mir damals noch selbst gekauft“, sagte Christian Hormann. Und damit die auch nicht von der Hochzeitskette verschwinden, stopfte der Frischvermählte das Schloss der Fesseln mit Sekundenkleber zu.

Gefeiert wurde die Trauung gestern im kleineren Familien- und Freundeskreis im Fasanenhof in Bargfeld-Stegen. Und da die Brautleute zwei Wohnsitze haben, wird es natürlich auch noch eine zweites Fest geben. „In zwei Wochen feiern wir noch einmal in Dortmund“, so Hormann. Da die frisch gebackenen Ehefrau dann auch wieder arbeiten muss, hat das Brautpaar die Flitterwochen vorgezogen. Ziel war Schweden. Dort begaben sie sich auch auf die Spuren von Astrid Lindgren und besuchten zudem das berühmte Bullerbü, das eigentlich Sevedsstorp heißt.

Seit 2005 kennen sich der 37-jährige Jan Westphal und Sabine Klein (37). Sie trafen sich auf einer Feier bei Freunden. Seitdem sind sie ein Paar und leben in Hamburg. In Bad Oldesloe gaben sie sich das Jawort, weil die Eltern des Bräutigams aus Lasbek kommen. Mit dabei: Töchterchen Anni Maje, die gerade zwei Jahre alt geworden ist. Eine kirchliche Trauung haben der Vertriebler und die Lehrerin nicht geplant. Die Trauung wurde gestern mit Familie und Bekannten im gefeiert. Zum Flittern geht es für eine Woche in die Mecklenburgische Seenplatte nach Müritz.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen