zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

20. August 2017 | 12:14 Uhr

Na, Prost Mahlzeit!

vom

"Geschmacksverstärker" in der Wassermühle: Besonderes Kunstprojekt läuft an

Trittau | Mitglieder der Künstlerinitiative Stormarn haben sich zu einem außergewöhnlichem Projekt zusammengefunden. "Geschmacksverstärker" ist der Titel der Gruppenausstellung, die vom 10. August bis zum 15. September in der Galerie der Wassermühle Trittau und nebenan im Atelierhaus der Kulturstiftung Stormarn gezeigt wird. Die Eröffnungsveranstaltung ist um 16 Uhr. Gäste und Künstler werden von Bürgermeister Walter Nussel begrüßt. Die Einführungsrede hält der Kunstwissenschaftler und ehemalige Kreiskulturreferent Dr. Johannes Spallek. Musikalisch wird die Eröffnung begleitet vom Jona- Chor unter der Leitung von Kirchenmusikerin Barbara Fischer.

Geschmacksverstärker ist ein Begriff aus der modernen Nahrungsmittelproduktion. Das damit berührte Thema Ernährung wird der Konzeptvorgabe entsprechend in einigen Interpretationen inhaltlich verknüpft mit der Geschichte der Wassermühle Trittau und ihrer langen Geschichte der Produktion von Mahlerzeugnissen. Das Besondere an der Präsentationsform der Arbeiten ist, dass nicht einzelne Künstler mit ihren Arbeitsergebnissen separat geordnet und hervorgehoben werden. Ziel war vielmehr die gemeinsame Gestaltung der vorhandenen Räume mit ihrer inhaltlichen Vorgabe durch das Konzept.

Die Bezeichnung der einzelnen Räume Festessen in der Orangerie, Genussraum, Frühstück im Grünen, das Boudoir der Müllerin, Mühlen-High-Tech und Back- Shop sind inhaltlich und formal eine weitere Herausforderung für die Künstler, die sich nach und nach zu kleinen Arbeitsgruppen zusammen gefunden haben.

Zum ersten Mal ist neben den üblichen Ausstellungsräumen die hinter einer Glaswand geschützte Mühlentechnik ebenso mit einbezogen in die künstlerische Gestaltung wie im Außenraum der Obstgarten der Mühle.

Im Eingang zum Atelierhaus, der Festtafel vorgelagert, ist eine kleine Küche installiert als Ort einer Kochaktion. Beim Löffeln einer Brotsuppe können sich lebhafte Gespräche über Ernährung entwickeln.

Am Eröffnungswochenende, Samstag von 16 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr, wird als weiteres Highlight der Hamburger Kunstimbiss auf dem Mühlengelände parken. Der ist eine mobile Kunstvermittlungsstation, die in ganz Norddeutschland bis hin nach Berlin unterwegs ist und die Menschen einlädt, über das Betrachten der Imbissangebote sich ganz unbefangen mit den beiden Imbissverkäufern, den Hamburger Künstlern Katharina Kohl und Detlef Reiss , über ihre Angebote und darüber hinaus ganz allgemein über Kunst zu unterhalten.

Die Arbeitsergebnisse der Künstler werden in einem Katalog dokumentiert. Schau "Geschmacksverstärker" vom 10. August bis 15. September, Galerie der Trittauer Wassermühle und Atelierhaus, Am Mühlenteich 3. Öffnungszeiten: Sa./So., 11 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung. Kontakt: Telefon (04154) 807919, www.künstlerinitiative-stormarn.de

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen