zur Navigation springen

Fähigkeiten verbessern : Motorradfahrer sollten auf Nummer sicher gehen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Zum Saisonauftakt können Kradfahrer Trainings bei der Verkehrswacht und auf dem Oldesloer Travering absolvieren.

April ist Saisonstart für viele Biker, und gleich am ersten Wochenende lockte die Sonne die Motorradfahrer auf die Straßen. Nicht für alle ging das gut aus. Laut einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur kamen deutschlandweit neun Biker ums Leben.

In Schleswig-Holstein gab es glücklicherweise keine Toten, aber Unfälle mit Schwerverletzten wie bei Blunk im Kreis Segeberg. In der Kurve der Landesstraße, wo die K  74 abzweigt, kam Sonntagmittag ein Kradfahrer (30) aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde auf die Gegenfahrbahn und prallte mit seiner Kawasaki frontal in eine entgegenkommende BMW. Sowohl der 30-Jährige als auch der BMW-Fahrer (66) und seine Sozia kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Ein Fahrfehler war es bestimmt, ob es Selbstüberschätzung war, weiß man nicht, aber „zum Saisonstart sollten alle Motorradfahrer ihre Fähigkeiten durch ein Sicherheitstraining überprüfen und verbessern“, findet Kay-Uwe Güsmer, Bereichsleiter Verkehr bei der Polizeidirektion. Nach seinen Erfahrungen haben sich die Fähigkeiten der Fahrer in den vergangenen Jahren nicht gerade verbessert. Die Motorradverkäufe boomen, besonders schwere Maschinen sind gefragt, bewegt werden die Kräder aber immer weniger. Die durchschnittliche Fahrleistung liegt in Deutschland mittlerweile bei weniger als 2400 Kilometern im Jahr.

Umso wichtiger sind Trainings. Die Kreisverkehrswacht Herzogtum Lauenburg e. V., die Direktion und die Bundespolizei Ratzeburg bieten ab April Kurse im Ausbildungspark Lübeck-Blankensee an. Dort wartet Trainer Wolfgang Hußy morgens um 9 Uhr auf die Kradler. In den folgenden acht Stunden lernen die Teilnehmer in Theorie und Praxis, wie man Gefahren frühzeitig erkennt und dadurch Unfälle vermeidet: Vorausschauendes Fahren ist der einzige „Sicherheitsgurt“, den Motorradfahrer haben.

Inhalte sind ein Technikcheck und Praxistipps, Langsamfahren, enges Wenden und Slalom, schnelles Ausweichen mit Lenkimpuls auch vor Hindernissen, feinfühliges Bremsen auf unterschiedlichen Belägen, gebremstes Ausweichen mit ABS und optimales Fahren in Kurven.

Termin für die Grundkurse sind der 16. und 17. sowie der 30. April, der 7., 22., sowie der 28. und 29. Mai, der 4. und 5. Juni sowie der 2. Juli. Am Sonntag, 8. Mai, bietet Hußy einen Aufbaukurs für alle an, die bereits ein oder mehrere Trainings mitgemacht haben. Der Grundkurs kostet 95, der Aufbaukurs 120 Euro. Darin enthalten ist eine Vollkaskoversicherung mit 300 Euro Selbstbeteiligung. Anmeldungen nimmt die Polizeidirektion Ratzeburg unter Tel. (04541) 809  2130 oder 809  2131 sowie per E-Mail an verkehr.ratzeburg.pd@polizei.landsh.de entgegen.

Ein ähnliches Programm bieten auch AMC und ADAC auf dem Oldesloer Travering, der auch Strecken mit Steigung und Gefälle bietet. Basis-Training richtet sich an alle Motorradfahrer, beim Perfektionstraining für Erfahrene sind die Geschwindigkeiten bei Ausweichen, Gefahrbremsung und Geschicklichkeitsübungen höher, und es gehört ein Schräglagentraining dazu. Das Basis-Sicherheitstraining von 9 bis 16.30 Uhr kostet 98 Euro. Die nächsten Termine sind am 29. Mai und am 4. Juni.

Wer wenig Zeit hat, aber Auffrischung sucht, kann die Matura für Anfänger oder Fortgeschrittene ablegen. Die vier Stunden, kosten 50 Euro. Der nächste Termin ist der 17. April mit der Matura 1 von 9 bis 13 Uhr, und der Matura 2 von 14 bis 18 Uhr. Die gleichen Bedingungen gelten für das Sicherheitstraining nach Feierabend, das nach Bedarf angeboten wird. Anfrage und Anmeldung unter Tel. (04531) 85411 oder per E-Mail an info@travering.de.

Wer im Süden Stormarns einen Motorrad-Kursus sucht, kann sich an DVR-Trainer Jürgen Lerbs wenden. Neben Basis- und Wiedereinsteigerkursen bietet er zudem Einzeltrainings an, für die auch Motorrad und Ausrüstung gebucht werden können. Zum Programm gehören zudem Enduro-, Schräglagen- und Kurventrainings sowie ein zweitägiges Straßentraining in Kombination mit einer Tour. Zu finden ist das Angebot unter www.mot-coach.de.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Apr.2016 | 19:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen