zur Navigation springen

„Mond und Wasser“ in Trittauer Ausstellung

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Den Auftakt des Stormarner Kunst-Jahres bildet ab 18. Januar die Ausstellung „Mond und Wasser“ von Helga Hillebrecht in der Galerie der Wassermühle Trittau. Helga Hillebrecht lebt und arbeitet in Hamburg. Präsentiert wird eine malerische Position, die dem Betrachter einen breiten Überblick über das gesamte Schaffen der Künstlerin ermöglicht.

Hillebrecht, die 1928 in Ahlen/Westfalen geboren wurde, kann auf eine lange Schaffensperiode zurückblicken. Dies spiegelt sich in der Ausstellung wider. So werden in der Galerie Wassermühle frühe Arbeiten aus der Mitte der 1940er Jahre aktuellen Werken gegenübergestellt. Ihre frühen Scherenschnitte treten mit pastosen, monochromen Farbflächen in den Dialog und verweisen auf die umfangreiche künstlerische Sprache Helga Hillebrechts, die in Bielefeld und in Hamburg an der HfBK Kunst studiert hat. Im Anschluss war sie als Kunsterzieherin an einem Hamburger Gymnasium tätig. Seit Ihrer Pensionierung widmet sie sich ausschließlich ihrer Malerei. Neben einem persönlichen Festtag der Künstlerin verbindet sich mit dieser Ausstellung ein weiteres Jubiläum. Die Sparkassen-Kulturstiftung blickt im Jahr 2014 auf dreißig erfolgreiche Jahre der Unterstützung von Kunst und Kultur in Stormarn zurück. Insbesondere die Förderung der bildenden Kunst war und ist der Stiftung ein wesentliches Anliegen. In Kooperation mit der Gemeinde Trittau spiegelt sich diese Anliegen in exemplarisch vorbildlicher Weise wieder.

Die Ausstellung in der Galerie in der Wassermühle Trittau (Am Mühlenteich 3) ist bis zum 16. Februar jeweils samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter Tel. (04154) 807919 oder im Internet unter www.wassermuehletrittau.de.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen