Stormarner Müllproblem : Mitte August soll wieder pünktlich abgeholt werden

Mit neuem Personal soll die Müllabfuhr zukünftig besser laufen..  Fotos: Staudt
Mit neuem Personal soll die Müllabfuhr zukünftig besser laufen.

Die Rückstände konnten schneller abgebaut werden als erwartet. Die Veröffentlichung der Verspätungstermine wird eingestellt.

von
25. Juli 2018, 06:00 Uhr

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft schafft ihren Verspätungskalender de facto wieder ab. Die Ankündigung der Abholtermine auf der Internetseite und in einer App waren aufgrund der massiven Verzögerungen eingeführt worden. Fünf bis sechs Arbeitstage hinkten die Müllfahrzeuge hinterher.

Das hat sich jetzt stark verbessert. „Durch die Einstellung neuer Mitarbeiter ist die GEG wieder in der Lage, die Abfallentsorgung vollumfänglich durchzuführen. Außerdem werden die aufgelaufenen Verzögerungen kontinuierlich abgebaut. Zurzeit betragen sie noch ein bis zwei Arbeitstage“, so AWSH-Sprecher Olaf Stötefalke.

Da die Rückstände durch weniger Behälter aufgrund in der Urlaubszeit und die größeren Kapazitäten schneller aufgeholt wurden als erwartet, hatte es auch sehr kurzfristige Änderungen auf frühere Termine gegeben. Die AWSH erfuhr ebenfalls erst am Vortag davon, so dass es Kunden verpassten, die Tonnen herausstellen.

Hinzu kam, dass die App Neuerungen nur anzeigte, wenn man manuell aktualisierte. Das soll in einer neuen Version demnächst automatisch geschehen. Trotzdem hat sich die AWSH dazu entschieden, wieder die normalen Abholtermine anzuzeigen. Stötefalke: „Zwar können noch nicht alle Behälter an diesem Tag geleert werden. In den meisten Fällen wird es in den nächsten Wochen nur ein bis zwei Tage später sein. Es gibt sehr wenige Orte, in denen es eine Abweichung davon gibt. Hier werden wir speziell informieren.“ Auch die Störungsmeldungen werde es weiterhin geben. Diese neue Vorgehensweise sei auch besser, um die Rückstände abzubauen, da die GEG freie Fahrzeugkapazitäten dann optimal einsetzen könne.

„Wir wissen, dass auch damit immer noch nicht alle Probleme bei den Kunden behoben sind und bitten dafür nochmals um Entschuldigung. Aber wir hoffen, dass diese nicht mehr lange anhalten. Unter den gegebenen Umständen rechnen wir damit, dass spätestens Mitte August wieder der Abfuhrkalender gilt“, sagt AWSH-Chef Dennis Kissel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen