zur Navigation springen

Bad Oldesloe : Mitstreiter für Projekt gesucht

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Thomas Zabe möchte auf dem Bad Oldesloer Exer eine besondere Ausstellung für und mit Menschen mit Handicap durchführen

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 21.Feb.2016 | 12:04 Uhr

Für Menschen mit körperlichen Handicaps scheint es manches Mal auf den ersten Blick gar nicht so einfach, sich fortzubewegen. Auch bei manchem Betroffenen, den ein Schicksalsschlag ereilt, der sie anschließend auf den Rollstuhl oder Gehhilfen angewiesen sein lässt, besteht durchaus oft zunächst die Befürchtung zum Beispiel nie wieder Auto fahren zu können. Doch das muss keinesfalls so sein. „Es gibt mittlerweile sehr viele Möglichkeiten. Manche Firmen haben sich darauf spezialisiert Fahrzeuge so herzurichten, dass sie auch von Menschen mit Handicap gefahren werden können“, erklärt Thomas Zabe, der selbst auf den Rollstuhl angewiesen ist und der in einem Oldesloer Alten- und Pflegeheim wohnt.

Zabe möchte ein größeres Bewusstsein dafür schaffen, was auch mit Behinderung möglich ist. Vor allem möchte er aber auch ganz einfach informieren, was es heutzutage alles im Bereich „Mobilitätssysteme für Behinderte“ gibt. Zabe engagiert sich seit kurzer Zeit im Oldesloer Verein „Wir für Bad Oldesloe“ und in dessen aktuellster Sitzung der Veranstaltungsprojektgruppe präsentierte er sein Konzept für ein entsprechendes Event. Zabe möchte auf dem Exer in Bad Oldesloe Mobilitätssysteme für Menschen mit Handicap ausstellen und präsentieren. Hinzu könnten diverse Aktionen kommen. „Es könnten sich zum Beispiel auch Sportgruppen wie Rolli-Basketballer präsentieren. Für weitere Ideen bin ich da total offen“, sagt Zabe. „Es gibt so viele interessante Dinge: Ich weiß zum Beispiel sogar von einem kleinen Flugzeug, dass so umgebaut wurde, dass ein Mensch mit Querschnittslähmung es fliegen kann“, erklärt Zabe. Den Kontakt zu diversen Anbietern und zur Stadtverwaltung hat er bereits hergestellt. „Joachim Wiebers vom Veranstaltungsmanagement hat schon zugesagt, dass man dafür den Exer blocken könnte“, sagt Zabe, der die Veranstaltung am liebsten noch dieses Jahr auf die Beine stellen würde. Allerdings fehlt ihm dafür noch ein Veranstalter, der die Verantwortung für die Gesamtveranstaltung trägt.

„Wir als Wir-Verein können da nicht als Veranstalter auftreten. Das haben wir ja in der Vergangenheit auch immer betont, dass wir uns in der Rolle eigentlich nicht sehen. Wir sind Ideengeber und stellen gerne die Kontakt her, wir vernetzen die entsprechenden Menschen“,musste Günter Knubbe vom Wir-Verein seinen Mitstreiter Zabe ein klein wenig ausbremsen.

„Was wir aber zusagen können, ist, dass wir Thomas Zabe – und alle die dann mitwirken wollen – bei der Durchführung tatkräftig unterstützen werden, wenn feststeht, wer Veranstalter ist und wann genau in welchem Umfang die Veranstaltung stattfindet“, so der stellvertretende Wir-Vorsitzende Armin Andres.

Daher richtet sich Zabe nun mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit. „Ich möchte noch mehr Vereine und Verbände erreichen, die vielleicht auch schon Ideen haben und gerne mitwirken möchten und können. Schön wäre es, wenn vielleicht sogar jemand die Veranstalterrolle übernehmen kann“, so Zabe.

Die eingehenden Fragen und Vorschläge können an Armin Andres geschickt werden. Telefon: 0151 1588 5890 Email: info@stadtmarketing-bad-oldesloe.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert