Mit Moped von Autobahnbrücke gestürzt: überlebt

a1 lübeck m

shz.de von
10. November 2014, 15:23 Uhr

Bei dem Versuch, mit seinem Moped die halb abgerissene Fußgängerbrücke über die A 1 zu befahren, ist ein angetrunkener 18-Jähriger in der Nacht zum Sonntag fast sechs Meter in die Tiefe direkt auf die Autobahn gestürzt. Er verletzte sich schwer am Rücken und wurde in die Uniklinik gebracht, hatte aber noch Glück, dass er nicht überfahren wurde. Die Brücke war im Oktober halb abgerissen worden, nachdem ein Lastwagen dagegen gefahren war – sie ist abgesperrt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen