zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

24. August 2017 | 03:51 Uhr

Mit Matthias Hanke auf zwei bunte Reisen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Buchautor und Reisefotograf Matthias Hanke lädt am Freitag, 25. Oktober, zu zwei unterhaltsame Multivisionsshows in den Rathaussaal ein.

Um 18 Uhr beginnt die Reise „Von Königsberg durch das Baltikum nach St. Petersburg“. Es gilt, die Naturschönheiten und vielen historische Stätten der baltischen Staaten während einer Film-Diashow zu entdcken. Matthias Hanke war mehrfach in Nord-Ost-Europa unterwegs. Im vergangenen Jahr begab er sich mit einem fast 50 Jahre alten Ford Taunus erneut auf die Reise nach Litauen, Lettland und Estland .

Beginn des Streifzuges auf dieser „Reise zwischen Gestern und Heute“ ist Königsberg. Entlang der Bernsteinküste geht die Entdeckungsreise auf die Kurische Nehrung. Die großen Sanddünen bei Nidden, dem Sommersitz von Thomas Mann, sind wohl das ungewöhnlichste Naturschauspiel an der gesamten Ostsee. Über Memel, das heutige Klaipeda, geht es weiter ins Landesinnere nach Vilnius und zum Wasserschloss Trakai. Ein lebendiges und vielfältiges Bild zeigen auch die beiden Hauptstädte Riga und Tallin. Gleichzeitig haben sie ihr historisches Ambiente bewahrt.

Um 20 Uhr beginnt die Fahrt über den „Trans-Canada-Highway“. Das zweitgrößte Land der Welt lockt ununterbrochen unzählige Menschen mit der Sehnsucht nach Abenteuer und Freiheit. Für deutsche Verhältnisse eine schier unglaubliche Länge: 7400 Kilometer misst die längste Straße der Welt, die von der Atlantik- bis zur Pazifikküste Kanadas führt. Sie präsentiert sich und die angrenzenden Landschaften dabei in so immenser Vielfalt, dass eine Reise allein gar nicht ausreicht entlang dieser Traumroute: dem Trans-Canada-Highway. So zog es Matthias Hanke daher auch zu allen Jahreszeiten auf die Straße aller Straßen.

Die Hauptstadt St.John’s der Insel Neufundland im Atlantik ist der beeindruckende Beginn dieses Wegs, der ganz im Westen Kanadas auf Vancouver Island mit seinen mächtigen Regenwäldern endet. Und die kompletten 7400 Kilometer dazwischen beschreibt Matthias Hanke in seiner Multivisionsshow. Die Reisebilder, Filmsequenzen und unterhaltsamen Erzählungen fesseln Kanadafreunde und solche, die es werden wollen. Und sie machen Lust darauf, den Trans-Canada-Highway selbst zu spüren.

Karten für beide Veranstaltungen können jeweils an der Abendkasse gekauft werden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen