zur Navigation springen

Ambitioniert : „Mit Konstanz und Glück können wir oben bleiben“

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

In der Fußball-Regionalliga empfängt der VfB Lübeck heute Tabellennachbar Eintracht Braunschweig II. VfB-Kapitän Moritz Marheineke hofft auf einen Heimerfolg – und darauf, dass sich sein Team im oberen Drittel des Klassements halten kann.

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2014 | 06:00 Uhr

„Beim letzten Mal hat das echt Spaß gemacht. Ich freue mich richtig auf das Spiel.“ Moritz Marheineke, Kapitän des Fußball-Regionalligisten VfB Lübeck, ist heiß auf eine weitere Partie unter Lohmühlen-Flutlicht. Heute um 19.30 Uhr spielen die Grün-Weißen gegen Eintracht Braunschweig II – und mit Leidenschaft und Stimmung wie vor zwei Wochen (2:2 gegen Werder II) sind im Duell der Tabellennachbarn drei Punkte für den VfB drin. Es wäre das siebte Spiel in Folge ohne Niederlage.

Marheineke mag jedoch die Zähler nicht im Vorwege verteilen. „Wir müssen jede Woche zu 100 Prozent konzentriert sein, um in dieser ausgeglichenen Liga zu punkten“, weiß er. Den Braunschweigern, die mit Marcel Engelhardt, Haris Huseni und dem verletzten Morten Rüdiger drei Ex-Lübecker im Kader haben, begegnet er mit Respekt. „Die sind deutlich stabiler als im letzten Jahr. Außerdem haben die Profis spielfrei. Da weiß man nie, wen die vielleicht noch mitbringen.“

Als Tabellenfünfter dürfen die Grün-Weißen derzeit den Blick nach oben richten. „Man ärgert sich schon ein bisschen über die letzten Ergebnisse“, gesteht der 29-Jährige. „Wir haben doofe Tore gekriegt und waren vorne nicht konsequent genug“, sah Marheineke bei den 2:2-Spielen gegen Bremen und in Cloppenburg noch verlorene Punkte.

Was ist für die Grün-Weißen möglich? „Ich kann nicht einschätzen, ob der HSV, vor dem man den Hut ziehen muss, wirklich durchmarschiert“, sagt Marheineke. „Dahinter ist ja schon jetzt alles eng beisammen. Es muss halt auch weiter gut laufen, wir müssen konstant bleiben und brauchen auch etwas Glück. Dann können wir oben dabei bleiben.“

Anstoß: Heute, 19.30 Uhr, Lohmühle. – Schiedsrichter: Dennis Krohn (Reinbek). – Beim VfB fehlen: Dümmel (Kreuzbandriss), Bohnsack (Schambeinentzündung), Thiel (Kahnbeinbruch), Radina (Aufbautraining), Knechtel (Bänderanriss).– Voraussichtliche VfB-Aufstellung: Toboll – Voß, Wehrendt, Marheineke, Steinfeldt – Nogovic, Meyer – Sirmais, Rave, Thomas – Richter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert