zur Navigation springen

Bargteheider Tradition : Mit Kind und Kegel zum Osterfeuer

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Es ist das erste Osterfeuer, das in Stormarn entzündet wird. 200 Menschen schauten zu.

„Zum Osterfeuer? Immer der Nase nach“, hieß es Gründonnerstag in der Innenstadt. Der Westwind trieb die Rauchschwaden auf die Stadt zu. Auf dem Schützenplatz an der Jersbeker Straße hatte der Schützenverein zum Osterfeuer eingeladen, rund 200 Menschen waren gekommen. „Wir freuen uns über diese tolle Resonanz. Das Feuer gehört zur Tradition, “, sagte der neue Vorsitzende des Schützenvereins, Martin Möller. Brennstoff – nur unbehandeltes Holz – hatten viele Gartenbesitzer in den Vorwochen angeliefert.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen