Mit Gottes Segen laufen

Startschuss in Zarpen: Anfänger und Fortgeschrittene sowie Jung und Alt sind hier gemeinsam unterwegs. Foto:  fsh
Startschuss in Zarpen: Anfänger und Fortgeschrittene sowie Jung und Alt sind hier gemeinsam unterwegs. Foto: fsh

Drei-Kirchenlauf in Hamberge, Zarpen und Klein Wesenberg / Gemeinschaft stand im Vordergrund

Avatar_shz von
20. September 2011, 07:28 Uhr

Zarpen | Was vor sechs Jahren im Rahmen der Aktion "Kirche Aktiv" ins Leben gerufen wurde, ist längst zu einer traditionellen Laufveranstaltung für Anfänger und Fortgeschrittene geworden. Der Drei-Kirchenlauf der Gemeinden Hamberge, Zarpen und Klein Wesenberg in Zusammenarbeit mit dem TSV Zarpen ist nicht nur in der näheren Umgebung ein Begriff. Hier treffen sich Alt und Jung zum gemeinsamen Walken, Laufen und Radfahren.

Im offiziellen Laufkalender Schleswig-Holstein ist die Veranstaltung verzeichnet, so dass auch Läufer aus dem weiteren Umland kommen. Rund 100 Teilnehmer konnten die Organisatoren, Mitglieder der Kirchengemeinden und des TSV Zarpen, auch diesmal verzeichnen. Sportbegeisterte nicht nur aus den drei Gemeinden, auch aus Stockelsdorf, Lübeck und vom Spiridon Club Bad Oldesloe starteten an der Zarpener Kirche.

Drei Strecken standen zur Auswahl: 4,1 Kilometer für die Anfänger, 10,6 Kilometer zur Wesenberger Kirche für die geübteren Walker und Läufer sowie 24,8 Kilometer für Fortgeschrittene und Profis.

Rund um die Kirche fand ein Flohmarkt statt, in der Kirche der Gottesdienst zum Laufereignis. Anschließend wurde geklönt und ein wenig gefeiert. Während einer Andacht wurden die Teilnehmer mit einer Urkunde geehrt. Doch beim Lauf rund um die drei Nordstormarner Kirchen geht es nicht um Medaillen. "Bei uns steht nicht der Sieg im Vordergrund, sondern die Gemeinschaft", betont Klaus-Rainer Martin, Initiator der Veranstaltung und selbst passionierter Langstreckenläufer. Er startete schon in der Frühe mit einer Gruppe von Walkern, die sich für die Langstrecke von rund 25 Kilometern entschieden hatten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen