Mit dem Fahrrad durch die schöne Natur

von
22. Mai 2015, 09:02 Uhr

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Sülfeld lädt zu einer Radtour ein. Am Sonnabend, 30. Mai, können sich Radfreunde aus der Gemeinde Sülfeld und Umgebung an einer Radtour beteiligen, die von der Kirchengemeinde Sülfeld organisiert wird. Start zu der etwa 40 Kilometer langen Strecke ist um 10 Uhr unter der Pastoratslinde in Sülfeld (Am Markt 16).

Die erste Etappe geht über Itzstedt, Oering, Sievershütten, Stuvenborn nach Todesfelde. Am dortigen Gemeindehaus können sich die Teilnehmer mit Kartoffelsalat und Würstchen sowie Getränken stärken.

Nach der Mittagspause führt die zweite Etappe über Fredesdorf, Heiderfeld, Groß Niendorf, Vinzier nach Grabau. Dort wartet das „Versorgungsteam“, um die Teilnehmer mit Kaffee und Kuchen zu verwöhnen. Es besteht Gelegenheit, die neu renovierte Kapelle zu besichtigen.

Von Grabau führt die Radler-Tour auf der alten Bahntrasse nach Sülfeld zurück. Die Beschaffenheit der Strecke wird als leicht eingestuft und führt über gut ausgebaute Nebenstrecken.

Wer gern mitfahren möchte, der melde sich beim Organisator Ernst-A. Brammer (04537/325) oder auch im Kirchenbüro unter Telefon 04537 / 183515 bis zum 28. Mai an

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen