zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

15. Dezember 2017 | 22:43 Uhr

Millionen für Krippenplätze

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

von
erstellt am 23.Aug.2013 | 09:57 Uhr

Mit 12 868 Euro wurde jeder neue Krippenplatz für Kinder unter drei Jahren gefördert. Bei den Tagesmüttern waren es 166 Euro je neuen Platz. Knapp 9,1 Millionen Euro hat Stormarn aus aus dem Bundesprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ erhalten, 7,88 Millionen aus dem Landesprogramm U 3-Ausbau. Macht 16,96 Millionen Euro, mit denen 1318 neue Plätze für Kinder in Krippen- und Gruppen gefördert wurden. Bei Tagespflegepersonen waren es 105 neue Plätze, in die 17 500 flossen. Mit den Zahlen befasst sich der Jugendhilfeausschusses am Montag, 26. August.

In der Sitzung um 19 Uhr im WAS-Gebäude am Bahnhof (Raum F 22) Weiteres Thema ist die Sozialstaffel. Das Kindertagesstättengesetz wurde dahingehend geändert, dass Hartz IV-Bezieher keine Gebühren mehr zahlen müssen. Das war in Kreis Stormarn bisher schon so, aber es wurden auch die Bedarfsgrenzen angehoben. Folge: Künftig hätten auch Familien Anspruch auf einen kostenlosen Platz, die bisher die Voraussetzungen nicht erfüllten. Absicht der Gesetzesänderung war das nicht, und der Kreis will seine Sozialstaffel jetzt anpassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen