Stapelfeld : Mercedes kracht in ein Reetdachhaus

Das Reetdachhaus wurde schwer beschädigt.
Das Reetdachhaus wurde schwer beschädigt.

Das sieht nicht gut aus: In Stapelfeld ist eine Mercedesfahrerin in die Wand eines Reetdachhauses gefahren.

shz.de von
11. Mai 2015, 18:11 Uhr

Eine Autofahrerin ist am Montagnachmittag in der Reinbeker Straße in ein historisches Reetdachhaus gekracht. In der Kurve hatte sie die Kontrolle über ihren Mercedes verloren. Das Fahrzeug verfehlte eine Mauer nur knapp und landete im Haus in der Werkstatt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Fahrerin ins Krankenhaus eingeliefert. Über die Schwere ihrer Verletzungen ist noch nichts bekannt. Ein Abschlepper zog den Mercedes vorsichtig aus dem Mauerwerk. Nun muss ein Statiker überprüfen, wie stark das Haus beschädigt ist. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Stapelfeld, ein Rettungswagen und die Polizei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen