zur Navigation springen

Am Dienstag verschwunden : Vermisster Mann aus Mölln tot aufgefunden

vom

Passanten fanden die Leiche eines seit Dienstag als vermisst geltenden 46-Jährigen. Die Todesursache ist noch unklar.

Mölln | Der seit Mittwochmorgen als vermisst gemeldete Mann wurde am Sonntagnachmittag durch Passanten tot aufgefunden. Dieses bestätigte auf Anfrage am Sonntagabend ein Sprecher der Polizeileitstelle in Lübeck. „Der Fundort war gegen 15.40 Uhr im Bereich der Bahngleise in Höhe Mölln Nord“, berichtet der Polizeisprecher.

Der 46- jährige Schwarzafrikaner war dement und orientierungslos und war bereits seit Dienstagabend aus einem Pflegeheim im Grambeker Weg verschwunden. Nach einer Suchaktion am Donnerstag wurde am Samstagnachmittag gegen 13 Uhr nochmal eine groß angelegte Nachsuche gestartet. Beteiligt hieran waren Die Feuerwehr Mölln, die DRLG und ASB Hundestaffeln, das Technische Hilfswerk sowie die Feuerwehren des Amtes Breitenfelde. Gesucht wurde landseitig sowie auf dem Wasser. Gegen 18 Uhr wurde auch diese Suche abgebrochen.

Beamte der Kriminalpolizei sicherten am Sonntagnachmittag die Spuren am Fundort. Zur genauen Todesursache konnten am Abend noch keine Angaben gemacht werden.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2014 | 07:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert