Feuer in Geesthacht : Unbekannte zünden Kleintransporter an

An dem Transporter entstand ein Totalschaden.
An dem Transporter entstand ein Totalschaden.

In der Nacht brannte der Transporter eines Handwerkers vollständig aus. Nachbarn hatten den Täter gesehen.

shz.de von
11. Februar 2015, 06:39 Uhr

Geesthacht | Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Mittwoch in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) einen geparkten Kleintransporter vom Typ Ford Transit angesteckt. Gegen 22 Uhr riefen Anwohner des Klaus-Groth-Wegs im Stadtteil Düneberg die Polizei. Sie hatten zuvor beobachtet, wie jemand die Scheibe des Kleintransporters eines Handwerkers eingeworfen und etwas Brennedes ins Innere geworfen hatte.

Als die alarmierte Feuerwehr kurz darauf am Einsatzort war, brannte der Wagen in voller Ausdehnung, die Fammen loderten mehrere Meter hoch aus der geborstenen Frontscheibe. Durch die enorme Hitze wurde ein daneben abgestellter VW Golf beschädigt.

Um die Flammen löschen zu können, mussten die Feuerwehrleute mit einem Rettungsspreizer die Hecktüren und die Motorhaube öffnen. Der Schaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen