zur Navigation springen

B75 bei Reinfeld : Fahranfänger stirbt nach Unfall

vom

Bei Reinfeld prallt am späten Dienstagabend ein 18-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum. Der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.

shz.de von
erstellt am 20.Aug.2014 | 06:58 Uhr

Reinfeld | Es ist schon der sechste schwere Unfall an diesem Baum. Ein 18-jähriger Fahranfänger war mit seinem Renault Megan Cabrio am Dienstagabend auf der B75 in Richtung Bad Oldesloe unterwegs. Nach aktuellem Ermittlungsstand überholte der Hamberger trotz Überholverbot einen anderen Pkw auf regennasser Fahrbahn. Dabei driftete das Fahrzeug ab und prallte mit großer Wucht gegen einen Straßenbaum am Fahrbahnrand.

Der Fahrer war so stark in dem Wrack eingeklemmt, dass er von der Freiwilligen Feuerwehr herausgeschnitten werden musste. Zwei zufällig vor Ort anwesende Ärzte und der Notarzt konnten nichts mehr für den jungen Mann tun. Er verstarb noch im Fahrzeugwrack.

Vor Ort gilt laut Beschilderung Tempo 70. Ob eine eventuell zu hohe Geschwindigkeit Unfallursache war, klärt die Polizei. Nach Aussage der Feuerwehr war es bereits der sechste Unfall an genau diesem Baum. Für zwei Menschen endete es hier tödlich, für die anderen mit schwersten Verletzungen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B75 für längere Zeit voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert