zur Navigation springen

Unfall auf A1 bei Todendorf : Auto knallt während Feuerwehreinsatz in die Leitplanke – Vollsperrung

vom

Gleich zwei Einsätze gibt es in der Nacht auf der A1 im Kreis Stormarn. Während die Fahrbahn von ausgelaufenem Diesel befreit wird, rast auf der Gegenfahrbahn ein Wagen in die Leitplanke.

Todendorf | Während eines Feuerwehreinsatzes auf der A1 ist in der Nacht zum Dienstag in Höhe Todendorf (Kreis Stormarn) ein Auto auf der Gegenfahrbahn in die Leitplanke geknallt. Die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf und der Fahrer blieben zum Glück unverletzt.


Weil bei einem Lkw der Tankschlauch gerissen war und größere Mengen Diesel ausliefen, war die Feuerwehr kurz vor zwei Uhr alarmiert worden. Während sie kurze Zeit später den ausgelaufenen Kraftstoff mit Bindemitteln abstreuten, und die Siele am Rand der Autobahn nach Verunreinigungen überprüften, wurden sie plötzlich durch einen lauten Knall erschreckt. Aus bisher unbekannter Ursache war auf der Gegenfahrbahn ein Auto in die Leitplanke geknallt.


Während ein Trupp samt ausgebildetem Rettungssassistenten zur Unfallstelle eilte, machte die Polizei mit mehreren Streifenwagen beide Fahrtrichtungen der Autobahn dicht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Wagen wurde bei dem Unfall komplett zerstört.
 

zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2014 | 06:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen