zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

23. Oktober 2017 | 12:38 Uhr

Bargteheide : Mehr als nur Bühnenfreunde

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Verschönerungsverein Bargteheide bringt in diesem Jahr „Simba – König aller Tiere“ ins Kleine Theater.

shz.de von
erstellt am 06.Dez.2015 | 14:25 Uhr

Schnell noch das Kostüm überstreifen. Sitzt der Elefantenkopf gut? „Ich habe hier ein Ohrenproblem“ ruft eine der Laiendarstellerinnen des Verschönerungsvereins Bargteheide und die Umstehenden lachen, während der Affe noch versucht, seine natürlichen blonden Haare unter dem künstlichen schwarzen Zottelfell zu verstecken.

Die Stimmung ist gut im Team des VVB, der wie in jedem Jahr ein Weihnachtsmärchen auf die Bühne im „Kleinen Theater“ bringen wird. Die Proben für „Simba – König aller Tiere“ haben gerade die heiße Phase erreicht. Die Textbücher sind verschwunden und die Kostüme sind da.

Ein wenig aufgeregter als sonst ist Stefan Rehse. Der 27-Jährige ist zwar schon seit 20 Jahren im Ensemble aktiv, doch dieses Mal muss er – etwas überraschend – auch als Regisseur einspringen. Die Autorin des Stücks und Stammregisseurin, Elke Heilsberger, ist momentan erkrankt und kann daher die oft anstrengende und nervenzerrende Arbeit als Regisseurin nicht wie gewohnt durchführen. „Wir halten hier immer alle zusammen, daher habe ich diesen Job auch angenommen“, sagt Rehse. Es mache ihm Spaß, trotz der Doppelbelastung als „Krokodil“ und Regisseur. Es soll ja auch keine Dauerlösung sein. „Wenn Elke wieder fit ist, soll sie beim nächsten Stück dann wieder die Regie übernehmen. So ist das besprochen und so soll es kommen“, sagt er. Die besondere Stärke des VVB-Ensembles ist seit jeher der Umstand, dass das Kollektiv der Star ist. Zwar stechen immer wieder einige herausragende Talente ein wenig hervor, sie werden aber im Gegensatz zu anderen Produktionen nicht auf ein Podest gehoben. Das Thema „Zusammenhalt und Freundschaft“ ist daher auch nicht zufällig die Kernaussage in „Simba“. Es geht nicht um Konkurrenzkampf, sondern darum, sich gegenseitig zu helfen. Und da schließt sich der Kreis zu den Proben, wenn sich die 30 Darsteller zwischen sieben und 60 Jahren gegenseitig ins Kostüm helfen.

>

Premiere feiert „Simba“ in Bargteheide am Dienstag, 15. Dezember (9 Uhr).

>Weitere Auftritte folgen am 16./17. Dezember (9,11 und 17.30), 18. Dezember (9 und 17.30 Uhr), 19. Dezember (16 Uhr) und 20 Dezember (9 und 15.30 Uhr).

>Karten gibt es für fünf Euro in der Arkadenbuchhandlung oder telefonisch unter 04532 / 268053

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen