Bad Oldesloe : Marschmusik, Hunde und Sockentheater

Der ASB war mit seiner Hundestaffel vertreten.  Fotos: rohde
1 von 3
Der ASB war mit seiner Hundestaffel vertreten. Fotos: rohde

Kurparkfest in der Kreisstadt lockte Jung und Alt an.

shz.de von
26. August 2018, 18:00 Uhr

So voll ist es im Kurpark nur einmal im Jahr, nämlich kurz nach den Sommerferien zum traditionellen Kurparkfest. Hier stellen Oldesloer Vereine sich und ihre Arbeit vor. Es gibt Livemusik in allen Facetten, kulinarische Angebote und jede Menge Spiel- und Tobemöglichkeiten für die Kleinen. „Wir haben jetzt mehr Freiraum für die Darsteller in der Mitte der Wiese gelassen, früher war es hier sehr beengt“, so Christine Marxen von der Kurpark AG, die das Fest alljährlich organisiert. Der ASB präsentierte seine Hundestaffel und stellte sogar einen Erste-Hilfe-Kursus am Hund vor. Viel Publikum zog das bunte Sockentheater des Hospizvereins an, aber auch die Jungen und Mädchen der Bläserklasse der TMS begeisterten mit flotten Melodien. Der Verein Badomat bot gegen eine Spende mittelalterliche Kostümierungen an, die großen Anklang fanden. Zum ersten Mal lud der Tennis- und Hockeyclub zu einem Tag der offenen Tür. Erstmals trat auch Abi Wallenstein auf, der am Abend viele Blues-Fans anlockte. „Wir haben ein Super-Konzept und freuen uns, dass es uns auch nach 17 Jahren noch gibt“, so Marxen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen