Zwischen Tangstedt und Norderstedt : Mann stirbt bei Unfall auf B432

Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Bei einem Unfall ist der Fahrer eines Pritschenwagens ums Leben gekommen.

shz.de von
09. November 2018, 20:40 Uhr

Tangstedt | Zwischen dem Duvenstedter Weg und dem Wulksfelder Damm bei Norderstedt und Tangstedt (Kreis Stormarn) ist es gegen 14.30 Uhr am Freitag zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Ein Verkehrsteilnehmer wurde dabei getötet. Bei ihm soll es sich um einen Mann aus dem Kreis Pinneberg handeln. Er soll nicht angeschnallt gewesen sein. Der Mann, der als Fahrer im blauen Pritschenwagen unterwegs war, konnte nicht gerettet werden, er starb vor Ort. Sein Beifahrer wurde schwer verletzt.

Der Fahrer einer ebenfalls beteiligten Mercedes G-Klasse wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten. Er und der Beifahrer aus dem Pritschenwagen kamen in Krankenhäuser. Der dritte beteiligte Autofahrer blieb unverletzt. Nur sein Pferdeanhänger wurde leicht beschädigt. Tiere waren hier nicht an Bord.

Der Pritschenwagen mit Kennzeichen aus Pinneberg, der mit einem Anhänger unterwegs war, ist nach Informationen von Zeugen auf den Mercedes (G-Klasse) aus dem Kreis Oldesloe aufgefahren. Die G-Klasse hat dann wohl  den Pferdeanhänger gestriffen.

Die wichtige Verbindungsstraße ist gegen 19 Uhr geräumt und wieder in beide Richtungen befahrbar gewesen. Bis etwa 19 Uhr war die 432 mindestens in Richtung Norderstedt gesperrt. Teilweise sogar in beide Richtungen.

Beide Fahrzeuge standen aus Richtung Norderstedt kommend im Graben auf der linken Seite, Richtung Bad Segeberg. Wie es zum Unfall kommen konnte, ist unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert