Altfresenburg : Mann stirbt bei tragischem Arbeitsunfall in Bad Oldesloe

Der Mann arbeitet mit einer selbstfahrenden Fräse mit Anhänger. Als dieser umkippt, wird der 67-Jährige eingeklemmt.

shz.de von
29. März 2017, 13:38 Uhr

Bad Oldesloe | Bei einem Arbeitsunfall in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) ist am späten Dienstagnachmittag ein Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, hatten Spaziergänger gegen 17 Uhr einen leblosen Mann in der Straße Altfresenburg entdeckt. Er war unter seinem Arbeitsgerät eingeklemmt. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des 67-Jährigen feststellen.

Nach dem jetzigen Ermittlungsstand hatte der Mann aus Bad Oldesloe mit seiner selbstfahrenden Fräse mit Anhänger nahe eines Holzlagerplatzes gearbeitet, als der Anhänger plötzlich umkippte und den Mann einklemmte. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen aber nicht vor.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert