Lübeck fördert Projekte zur Integration

23-7418794_23-54686320_1377268979.JPG von
05. Juni 2019, 13:50 Uhr

Lübeck | Lübeck schüttet im Rahmen eines Integrationsfonds im vierten Förderjahr rund 100.000 Euro für 22 Projekte aus. Sie reichen von muttersprachlichen Workshops (Kurdische Gemeinde) gegen häusliche Gewalt, Produktion eines Anti-Rassismus-Films (Kooperation Lindengruen und Eritrea Initiative) über wissenschaftliche Begleitung des bilingualen Konzepts Kindertagesstätte Buntekuh (Träger „Sprungtuch“) bis zum Boxtraining für Frauen und Mädchen mit psychosozialer Betreuung (Boxclub Lübeck). „Durch die Mittel des Integrationsfonds haben wir ein gutes Instrument, Vereine, Verbände oder Initiativen zu motivieren, innovative Ideen in die Tat umzusetzen“, so Anke Seeberger, Leiterin Stabsstelle Integration.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen