zur Navigation springen

Aufgabenwechsel : Lucassen: Karriereende für den Torwarttrainer-Posten?

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Fabian Lucassen, Keeper von Fußball-Regionalligist SV Eichede, plant bereits seine Karriere nach der Spielerkarriere. Der 27-Jährige könnte sich den Job des Torwarttrainers vorstellen.

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2014 | 08:00 Uhr

Nachdem es zu Hause gegen den BSV Schwarz-Weiß Rehden (1:2) bereits zum 20. Mal in Folge nicht zu einem Sieg für den SV Eichede gereicht hat, steht für den Aufsteiger in die Fußball-Regionalliga nun der vorletzte Auswärtstrip der Saison auf dem Programm. Heute (16.30 Uhr) kämpfen die Stormarner beim Tabellenfünften SV Meppen im nächsten „Endspiel“, wie es die Eicheder nennen, um eine weitere Chance, im Kampf gegen den Abstieg an Victoria Hamburg heranzurücken. Die Hansestädter haben drei Zähler mehr auf dem Konto als die Steinburger und liegen einen Platz vor dem SVE auf dem – vielleicht rettenden – 17. Tabellenrang.

Für Trainer Oliver Zapel gibt es bei der Reise ins Emsland ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Zusammen mit Christian Neidhart drückte der 46-Jährige 2012 die Schulbank und bestand die Prüfung zur Trainer-A-Lizenz. Den SVM-Coach bezeichnet Zapel als Freund, mit dem er einen regen Austausch über Gepflogenheiten der Ligakontrahenten übt. 90 Minuten aber wird heute die Freundschaft ruhen – auf beiden Seiten. Gastgeschenke im Kampf um den Klassenerhalt jedenfalls darf der SV Eichede nicht erwarten – und wird selbst auch keine verteilen.

Wer bei den „Bravehearts“ das Tor hütet, scheint offen. Fynn Berndt machte seine Sache zuletzt ordentlich. Julian Barkmann kehrt nach abgesessener Rotsperre zurück. Und auch der zuletzt bei der 1:3-Pleite der SVE-Reserve in der SH-Liga in Husum aufgebotene Fabian Lucassen könnte ein Thema werden. Doch der 27-Jährige, der mit 18 Einsätzen (38 Gegentore) in der Regionalliga für Eichede bisher die meisten Saisoneinsätze verbuchen konnte, steht auch auf anderer Position im Fokus. Nachdem Frank-Andree Balz das Amt des Ligamanagers von Frank Ockens übernehmen wird (wir berichteten), wird der Posten des Torwarttrainers in Eichede frei. Das Amt könnte für den gebürtigen Hamburger zum Thema werden. „Wir haben Gespräche geführt, das ist angedacht. Noch ist aber alles offen“, bestätigte Lucassen das Interesse beider Seiten an dieser Personalrochade. Der Keeper lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass genau diese Aufgabe ideal in seine Zukunftsplanung passen würde. „Ich möchte das später einmal professionell machen, könnte so schon viel Praxis sammeln“, schließt der Schlussmann sogar ein frühes Karriereende zugunsten der neuen Stelle nicht aus. „Ich bin zwar erst 27 Jahre alt, doch ich will jetzt schon einen Grundstock für die Zukunft legen. Da kann es sogar sein, dass ich, sollte das mit Eichede klappen, mich nur noch dem Job als Torwarttrainer widme“, verrät Lucassen, dessen Spielervertrag am 30. Juni ausläuft.

Eine gewisse Erfahrung jedenfalls würde Lucassen mitbringen: Seit zwei Jahren fördert er unter der Schirmherrschaft der Sportagentur Kiel (Torwartakademie) schon die Nachwuchstalente der Region, leitet montags und mittwochs ab 16 Uhr in Trittau Grund- und Aufbaukurse für die Altersstruktur zwischen sechs und 14 Jahren. „Das macht mir Spaß und ist zeitlich abgestimmt mit Eichede“, erklärt Lucassen, der Freude daran hat, sein Wissen und Können weiter zu vermitteln.

Erst einmal aber hofft Lucassen, heute im Tor zu stehen und mithelfen zu können, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Der 27-Jährige jedenfalls geht optimistisch an die Aufgabe heran, glaubt an ein Erfolgserlebnis. „Wir haben keinen Druck mehr. Alle sagen, wir sind schon abgestiegen. Deshalb haben wir gegen Meppen, die auf eigenem Platz selten überzeugt haben, auch eine Chance.“

Anpfiff: Sonnabend, 16.30 Uhr, in der Hänsch-Arena, Lathener Str. 15 a, 49716 Meppen.

SR: Neitzel (Norderstedt).

Nicht dabei: Kemo Kranich und Sammy Güzel (private/berufliche Gründe), Ardian Seydiu (Herzrhythmusstörungen), Leo Seiler (gesperrt) sowie die Langzeitverletzten Dennis Wagner und Petrik Krajinovic.

Voraussichtliche Aufstellung des SV Eichede: Berndt – Issahaku, Jan-Ole Rienhoff, Marschner – Kossowski, Koops, Heidenreich, Fischer - Maltzahn – Alassani, Huseni.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert