zur Navigation springen

Trilana : Lone Ranger im Trittauer Märchenwald

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Gute Stimmung trotz starkem Besucherschwund.

Eine Karnevalsveranstaltung nach Aschermittwoch – das ist ungewöhnlich. Doch „Trittaus lange Nacht“ (kurz TriLaNa) musste in diesem Jahr wegen Terminproblemen in die Zeit nach der Fastnacht verschoben werden. Für Andree Siever, Sprecher des Organisationskomitees beim TSV Trittau, war das einer der Gründe, warum die angestrebten rund 1000 Besucher dieses Mal verfehlt wurden. „Wir sind einfach zu spät dran. Aber wir machen jetzt das Beste draus. Immer mehr Menschen machen in der Fastenzeit bis Ostern tatsächlich auch Partypause“, hat Siever festgestellt. Für die rund 500 durchweg kostümierten Feierwütigen in der geschmückten Mehrzweckhalle galt das natürlich nicht. Sie tanzten ausgiebig zu Oldie–Klassikern und aktuellen Partyhits, die DJ Michael Wittig aus seinen CD-Koffern auswählte.

Den Kostümwettbewerb gewann die Gruppe „Märchenwald“ aus Grönwohld. Der zweite Platz ging an Boy Glischinski aus Hoisdorf, der als „Lone Ranger“ aus dem gleichnamigen Johnny Depp Film gekommen war. „Wir haben in den letzten Jahren gesehen, dass wir am Gesamtkonzept arbeiten müssen. Das werden wir gemeinsam mit der Firma Sesiani angehen. Am 6. Februar 2016 steigt dann die neue und verbesserte TriLaNa“, ist Siever optimistisch. 

zur Startseite

von
erstellt am 01.Mär.2015 | 14:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen