Letzte Proben für neues Musical

Die Jungen und Mädchen des Kinderchors proben seit Februar zusammen mit ihren Betreuern für das Musical Nebukadnezar – Das Geheimnis des Feuerofens.
Die Jungen und Mädchen des Kinderchors proben seit Februar zusammen mit ihren Betreuern für das Musical Nebukadnezar – Das Geheimnis des Feuerofens.

Sülfelder Kinderchor führt Nebukadnezar-Geschichte in der Kirche auf

shz.de von
27. September 2015, 13:55 Uhr

Beim Kinderchor der Kirche Sülfeld laufen die Proben für das neue Musical, „Nebukadnezar – Das Geheimnis des Feuerofens“, auf Hochtouren. In diesem Jahr gibt es dabei auch etwas besonderes: Pastor Steffen Paar wird in dem Musical auch eine Rolle spielen.

„Wir haben im Februar mit den Proben begonnen“, so Gabi Chappuzeau, die zusammen mit Jacqueline Eggers und Britta Carstens das Projekt leitet. Unterstützt wird das Trio von Angie Eggers und Wencke Hübner. Die beiden Teamer studieren mit den rund 25 Mädchen und Jungen die Choreografie und den Gesang ein. Unter den Chormitgliedern sind nur noch zwei Jungen. „Wir könnten ein paar mehr gebrauchen“, so Gabi Chappuzeau. Allerdings räumte sie auch ein, dass Jungen in dem Alter meist ganz andere Interessen hätten als in einem Chor mitzusingen.

Im Mittelpunkt des Musicals steht der König von Babylon Nebukadnezar. Er herrscht in seinem Reich rücksichtslos und zwingt seine Untertanen einen Götzenfigur aus Gold, Silber, Bronze und Stein anzubeten.

Bei der Probe übten die Jungen und Mädchen zusammen mit den Teamern nochmals die Choreografie und die Lieder, damit bei der Premiere auch alles reibungslos läuft. Bei den Aufführungen werden sie von Dietrich Chappuzeau am Klavier begleitet. Vorgesehen sind zwei Aufführungen. Am Freitag, 9. Oktober, und am Sonnabend, 10. Oktober, jeweils um 19 Uhr in der Kirche.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen